Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Neubrandenburg / Verkehrsunfall mit einer ...

03.04.2017 - 02:03:35

Polizeipräsidium Neubrandenburg / Verkehrsunfall mit einer .... Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person zwischen Lärz und Mirow (LK MSE) - Flüchtiger Fahrzeugführer wird schwerverletzt im Haus einer Angehörigen angetroffen

Röbel - Am 02.04.2017 wurde um 20:06 Uhr die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg durch eine Zeugin über einen Verkehrsunfall informiert. Diese stellte auf der Kreisstraße zwischen Lärz und Mirow einen PKW fest, der im Straßengraben lag. Vor Ort konnten weder die Rettungskräfte, noch die eingesetzten Polizeibeamten aus den Polizeirevieren Neustrelitz und Röbel den Fahrer ausfindig machen. Aufgrund der vor Ort festgestellten Beschädigungen am PKW, musste davon ausgegangen werden, dass der Fahrer erheblich verletzt wurde. Die umliegenden Krankenhäuser wurden über den Sachverhalt informiert. Um dem Fahrer schnellst möglichst helfen zu können, wurde auch der Polizeihubschrauber eingesetzt. Im Rahmen der Sachverhaltsklärung konnten Angehörige aus der Umgebung ausfindig gemacht werden. Es verdichteten sich die Erkenntnisse, dass sich der Fahrer im Haus einer Angehörigen befindet. Den eingesetzten Kräften wurde jedoch die Tür nicht geöffnet, sodass diese durch die Feuerwehr geöffnet werden musste. Im Haus konnte ein 26-Jähriger mit schweren Kopfverletzungen festgestellt werden. Dieser wurde durch die Rettungskräfte in ein umliegendes Krankenhaus verbracht.

Die Unfallursache, die näheren Umstände sowie der Grund des Verlassens des Unfallortes ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen.

Der Sachschaden am PKW wird nach derzeitigem Erkenntnisstand auf ca. 11.000 EUR geschätzt.

Im Auftrag Polizeiführer vom Dienst Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108747 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108747.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle PKin Nicole Buchfink / Katrin Kleedehn Telefon: 0395/5582-2040/2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395/5582-2223 Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB: http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/ Imagefilm der Polizei M-V: http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

@ presseportal.de