Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Neubrandenburg / Frontalzusammenstoß zweier PKW ...

08.05.2017 - 03:16:23

Polizeipräsidium Neubrandenburg / Frontalzusammenstoß zweier PKW .... Frontalzusammenstoß zweier PKW auf der B 96 (LK Mecklenburgische Seenlandschaft)

PHR Neustrelitz - Bei einem Frontalzusammenstoß zweier PKW sind am Sonntag gegen 18:35 Uhr auf der B 96 zwischen Ehrenhof und Usadel sechs Fahrzeuginsassen schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen befuhr der 67-jährige Fahrer eines PKW Skoda mit seiner 66-jährigen Ehefrau die B 96 aus Richtung Neustrelitz kommend in Richtung Usadel. Nach Zeugenaussagen geriet der PKW Skoda ca. 500 Meter hinter dem Abzweig nach Ehrenhof plötzlich auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommenden PKW Nissan frontal zusammen. Durch den Aufprall wurde das Ehepaar schwer verletzt und im Fahrzeug eingeklemmt, so dass sie durch die Feuerwehr geborgen werden mussten. Die vier Insassen aus Neubrandenburg (19, 28, 34 und 43 Jahre) des PKW Nissan wurden ebenfalls schwer verletzt und im Fahrzeug eingeklemmt, so dass auch diese durch die Feuerwehr aus dem Unfallfahrzeug befreit werden mussten. Die verletzten Personen wurden zur medizinischen Behandlung in die Kliniken Neubrandenburg, Neustrelitz, Waren und Berlin verbracht. Vor Ort kamen die Freiwilligen Feuerwehren aus Neustrelitz, Strelitz-Alt, Usadel, Blumenholz und Hohenzieritz mit 48 Einsatzkräften und 11 Fahrzeugen zum Einsatz. Zudem waren vier Rettungswagen, zwei Notarztwagen sowie zwei Rettungshubschrauber mit 13 Rettungsassistenten und zwei Notärzten vor Ort im Einsatz. Die Polizei selbst war mit vier Fahrzeugen zugegen. Die Bundesstraße 96 musste zur Aufnahme des Verkehrsunfalles für ca. 3,5 Stunden voll gesperrt werden. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Sie wurden durch Abschleppdienste geborgen. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von ca. 30.000 Euro. Die Ermittlungen der Polizei zur genauen Unfallursache sind noch nicht abgeschlossen. Bei den Ermittlungen zur Unfallursache wurde die Polizei durch einen Mitarbeiter der DEKRA vor Ort unterstützt.

Im Auftrag

Jürgen Kolletzki

Polizeiführer vom Dienst

PP Neubrandenburg - Einsatzleitstelle

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108747 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108747.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle PKin Nicole Buchfink / Katrin Kleedehn Telefon: 0395/5582-2040/2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395/5582-2223 Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB: http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/ Imagefilm der Polizei M-V: http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

@ presseportal.de