Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Verdächtiges ...

20.04.2017 - 14:31:28

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Verdächtiges .... Verdächtiges nächtliches Treiben ++ Spielautomaten im Wiesecker Weg aufgehebelt ++ Brand in Lollar ++ Unfall mit abgefahrenen Reifen ++ defekte Beute in Beltershain ++ u.a.

Gießen - Spielautomaten aufgehebelt

Gießen: Die Täter hebelten ein Fenster auf und machten sich anschließend an zwei Spielautomaten zu schaffen. In der Nacht zum Dienstag entwendeten Einbrecher Bargeld, nachdem sie sich Zutritt zu einer Gaststätte im Wiesecker Weg verschafft hatten. Es gibt Hinweise darauf, dass es sich um zwei Täter handelte, die etwa gegen 02 Uhr, am Werk waren. Bislang ist klar, dass sie einen Sachschaden von mindestens 2000 Euro anrichteten. Wie hoch der Wert der gemachten Beute ist, bedarf der weiteren Klärung. Die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-2555, bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang.

Laptop aus Opel gestohlen

Gießen: In der Curtmannstraße stand der blaue Opel Signum eines Anwohners zwischen 16.30 Uhr am Dienstag und 05.30 Uhr am heutigen Donnerstag. In dieser Zeit schlug ein Unbekannter eine Scheibe auf der Beifahrerseite des PKW ein. Den Dieb lockte vermutlich ein im PKW zurückgelassener Laptop, den er von der Rücksitzbank entwendete. Der Schaden für den Fahrzeugnutzer beläuft sich auf rund 3000 Euro. Die Polizeistation Gießen Nord, Tel. 0641-7006-3755, bittet um Hinweise.

Urkundenfälschung - Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Gießen: Einiges spricht dafür, dass ein 45-jähriger Gießener ohne eine erforderliche Fahrerlaubnis mit seinem PKW unterwegs war. Am Mittwochabend, gegen 23.30 Uhr, kontrollierte eine Streife der Polizeistation Gießen Nord den Fahrer eines Opel in der Innenstadt. Der Fahrer legte einen bulgarischen Führerschein vor. Bei dessen Überprüfung ergaben sich Hinweise darauf, dass er gefälscht sein könnte. Der Fahrer wäre damit nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und hätte durch die Fälschung des Führerscheins nicht nur eine Urkundenfälschung begangen, sondern auch gegen Paragraph 21 der Straßenverkehrsordnung verstoßen. Die Ermittlungen dauern an.

Verkehrsinsel überfahren

Gießen: Von der Wetzlarer Straße nach links in die Frankfurter Straße in Klein-Linden einbiegend, nahm ein 39-jähriger Gießener am Mittwochabend, gegen 19.40 Uhr, mit seinem BMW die Kurve zu eng. Dadurch überfuhr er eine Verkehrsinsel und ein darauf aufgestelltes Schild. Es entstand ein Schaden von rund 8000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt.

Mit abgefahrenen Reifen zu schnell

Gießen: Am Mittwochnachmittag, gegen 14.35 Uhr, verlor ein 20-Jähriger aus dem Kreis Groß-Gerau die Kontrolle über seinen Hyundai. Die Autobahn 485 von Marburg kommend wollte er an der Anschlussstelle Licher Straße verlassen. Dabei kam er nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Leitpfosten und streifte eine Leitplanke. Abgefahrene Reifen und einer überhöhte Geschwindigkeit könnten die Ursache für den Kontrollverlust gewesen sein. Während der Fahrer bei dem Unfall unverletzt blieb, musste sein PKW abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden von rund 5000 Euro.

Unfallflucht

Gießen: Am Mittwoch, zwischen 13.50 Uhr und 16.20 Uhr, beschädigte ein Unbekannter in der Bahnhofstraße auf dem Parkplatz des Liebig-Center einen geparkten silberfarbenen Seat Ibiza, vermutlich beim Ein- oder Ausparken. Der Unfallverursacher flüchtete und hinterließ einen Schaden in Höhe von etwa 500 Euro. Hinweise auf den Unfallflüchtigen nimmt die Polizeistation Gießen Süd, 0641/7006-3555, entgegen.

Verdächtiges nächtliches Treiben

Gießen: Sudentenlandstraße, 00.35 Uhr am Donnerstagmorgen, verdächtige Person auf dem Gerüst eines Hauses - Einbrecher am Werk?! - Beschreibung: Schwarze Hose, Wollmütze. - Streife fährt sofort zum vermeintlichen Tatort - Kurz darauf über Funk: "Person festgenommen". - Aufatmen. - Bei der Abklärung stellt sich jedoch heraus: Der vermeintliche Einbrecher ist einem Hausbewohner bekannt, er wollte ihm etwas bringen und erachtete den Weg über das Gerüst als den schnellsten. So konnte er direkt wieder auf freien Fuß gesetzt werden.

Biebertal: In sternenklarer eiskalter Frühlingsnacht nahmen Anwohner am heutigen Morgen verdächtige Geräusche aus dem Schafsweg in Rodheim-Bieber wahr. Sie machten alles richtig und verständigten, gegen 03.45 Uhr, sofort die Polizei. Die ging dem nächtlichen Treiben auf den Grund und konnte zum Glück schnell Entwarnung geben. Die entsandten Streifen trafen auf dem Grundstück keinen Dieb oder Einbrecher an, sondern den Grundstückinhaber. Bei dem Frost in Sorge um die Blüten seines Obstbaumes benetzte er sie zu nächtlicher Stunde mit Wasser. Wie die Polizisten auf diesem Weg von ihm lernten, frieren dadurch die Blüten zwar ein, werden jedoch vor einem Schaden durch den Frost geschützt.

Beute defekt

Grünberg: Vielleicht hat es der Einbrecher schon bemerkt, dass er zwischen 11.30 Uhr am Montag und 14 Uhr am Dienstag Beute machte, die defekt ist. Der Täter hebelte das Stahltor zu einer Garage auf dem Sportplatz am Wildacker in Beltershain auf und entwendete einen roten Castle-Boom Aufsitzrasenmäher - der defekt ist. Nur mit dem Handrasenmäher, den der Dieb ebenfalls entwendete, wird er etwas anfangen können. Hinweise auf den Täter erbittet die Polizei in Grünberg, Tel. 06401-9143-0.

Offene Terrassentür genutzt

Hungen: Drei Halsketten entwendete ein Dieb aus dem Schlafzimmer einer Wohnung in der Egerlandstraße in Inheiden. Er fand sie in einer Schmuckschatulle, die er nach dem Diebstahl wieder ordnungsgemäß an seinen Platz zurücklegte. So bemerkte die Bewohnerin zunächst nichts von dem Diebstahl. Der Tatzeitraum lässt sich daher auch nicht genau eingrenzen. Vermutlich nutzte der Täter zwischen dem Morgen des Gründonnerstages und Sonntagmittag einen Zeitpunkt, zu dem die Tür des Schlafzimmers zum Lüften geöffnet war. Um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Grünberg, Tel. 06401-9143-0.

Handwerker bestohlen

Laubach: Aus dem grauen Citroen Jumper eines Elektrikers entwendeten Diebe zwischen 18 Uhr am Dienstag und 08 Uhr am Donnerstag Werkzeuge im Wert von rund 6000 Euro. Der Kleintransporter stand in diesem Zeitraum im Schutzbacher Weg. Hinweise auf die Täter erbittet die Polizei in Grünberg, Tel. 06401-9143-0.

Fahrrad gestohlen

Linden: Ein schwarz-blaues Orbea Mountainbike im Wert von rund 500 Euro entwendet ein Dieb in der Nacht zum Mittwoch vom Fahrradabstellplatz eines Mehrfamilienhauses in der Gießener Straße in Leihgestern. Zwischen 18.30 Uhr am Dienstagabend und 06.20 Uhr am Mittwochmorgen ließ der Täter das mit einem Schloss gesicherte Fahrrad mitgehen. Hinweise auf den Verbleib des Zweirades erbittet die Polizeistation Gießen Süd, Tel. 0641-7006-3755.

Schaltkasten brannte

Lollar: Zu einem Schaden von rund 8000 Euro führt am heutigen Morgen ein Brand in einem Markt im Rothweg. Gegen 09 Uhr wurde der Brand in einem Schaltkasten entdeckt, der vermutlich durch einen technischen Defekt bei aktuellen Umbauarbeiten im elektrischen Bereich entstand. Die Feuerwehr löschte ihn ab. Der Schaden beschränkt sich auf den Schaltkasten.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de