Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Pressemeldungen vom ...

05.10.2017 - 18:51:30

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Pressemeldungen vom .... Pressemeldungen vom 05.10.2017: Geldbörse weg - Diebe schnell gefasst - Kühlschrank angezündet

Gießen - Gießen: Angerempelt und Geldbörse mitgenommen

Wegen Raub ermitteln Beamte der Gießener Polizei nach einem Vorfall, der sich am Montag, gegen 19.20 Uhr, im Alter Wetzlarer Weg ereignete. Ein Unbekannter hatte einen 28 - Jährigen vor einer Tankstelle angerempelt und dann offenbar zielgerichtet die Geldbörse, die auf den Boden gefallen war, entwendet. Der Unbekannte rannte davon und stieg danach in einen dunklen VW Passat Kombi. Der PKW, an dem sich Offenbacher Kennzeichen befanden, fuhr dann in Richtung stadtauswärts davon. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Diebe schnell gefasst

Schnell erwischt wurden zwei Verdächtige nach einem Diebstahl eines iPads aus einem Auto im Seltersweg. Die beiden Verdächtigen konnten durch eine Polizeistreife am Donnerstag, gegen 00.30 Uhr, wenige Minuten nach dem Diebstahl, festgenommen werden. Dabei handelt es sich um zwei Asylbewerber aus Libyen und Syrien im Alter von 23 und 18 Jahren. Beide Personen wurden nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Hungen: Kühlschrank angezündet

Offenbar mit Stroh haben Unbekannte am Mittwochnachmittag einen Kühlschrank in Brand gesetzt. Der Kühlschrank befand sich zu diesem Zeitpunkt in der Beethovenstraße in einem alten Stall. Die verständigte Feuerwehr konnte den Kühlschrank aus dem Gebäude ziehen und einen größeren Schaden verhindern. Offenbar kam es auch zu einer kleineren Explosion, da eine Spraydose in den Kühlschrank gelegt wurde. Die Polizei ermittelt nun wegen Brandstiftung. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Wohnung durchwühlt

Einbrecher waren am Mittwoch, zwischen 10.00 und 14.30 Uhr, in einem Mehrfamilienhaus im Wiesecker Weg unterwegs. Die Unbekannten hatten sich unbemerkt in das Treppenhaus des Gebäudes begeben und von dort eine Wohnungstür aufgehebelt. Aus der Wohnung wurde später das Fehlen von Bargeld und Schmuck festgestellt. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Taschendiebe auf dem Uni - Gelände

Opfer von Taschendieben wurde eine 24 - Jährige am Montag, zwischen 16.00 und 17.30 Uhr, auf dem Gelände der Universität in der Otto-Behaghel-Straße 1. Offenbar hatten die Täter unbemerkt den Reißverschluss der Tasche geöffnet und zugegriffen. Entwendet wurde eine Geldbörse mit Ausweisen und Bargeld. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Einbruch in Büroräume

Fleißig gehebelt haben Unbekannte am Mittwochabend an einer Tür, die zum Bürotrakt einer Klinik in der Licher Straße führt. Den Einbrechern gelang es dann, in Büros vorzudringen und zu durchsuchen. Offenbar wurde aber nichts entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Vier Strahler weg

Strahler im Wert von mehreren Tausend Euro haben Unbekannte in der Nacht zum Montag vom Konzertgelände an der Domäne Schiffenberg entwendet. Dabei handelt es sich um Beleuchtungskörper der Firma Chroma. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Gullideckel in Auto geworfen

Mit einem Gullideckel haben Unbekannte zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen ein Autofenster in der Schanzenstraße eingeworfen. Die Unbekannten holten sich dann aus dem Innenraum des PKW ein Portemonnaie mitsamt Bargeld. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Biebertal: Auto zerkratzt

Einen Schaden von mehreren Hundert Euro haben Unbekannte zwischen Montag- und Dienstagmittag in der Straße In der Bettwiese in Fellingshausen verursacht. Die Täter hatten die Seite eines Opel Vivaro zerkratzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Buseck: Tretroller entwendet

Aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Karlsbader Straße haben Unbekannte zwischen Freitag und Dienstag einen Tretroller der Marke Hudora entwendet. Die Unbekannten hatten offenbar unbemerkt den Raum betreten. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Laubach: Einbruch in Vereinsheim

Bargeld und verschiedene Gartengeräte haben Unbekannte zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmittag aus einem Vereinsheim in Gonterskirchen mitgehen lassen. Die Täter hatten dabei eine Tür aufgebrochen und mehrere Räume durchsucht. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Unfälle:

Gießen: Parksünder an der Uniklinik

Ein silbergrauer VW Golf 7 Sport-Van stand am Mittwoch (04.10.2017) von 8:20 Uhr bis 10:00 Uhr in einem Parkhaus in der Gaffkystraße. Dort wurde der PKW von einem unbekannten Fahrzeugführer an der rechten Seite beschädigt. Anschließend entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ einen Schaden in Höhe von rund 200,00 Euro.

Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen Süd unter der Ruf-Nr. 0641/7006-3555 entgegen.

Gießen: Abbiegeunfall auf Kreuzung Rodheim Richtung Kinzenbach

Die 28-jährige Fahrerin eines blauen Ford Fiesta war am Mittwoch (04.10.2017) auf der Landstraße 3045 Richtung Rodheim unterwegs. Beim Abbiegen auf die L3286 Richtung Kinzenbach übersah sie offenbar einen entgegenkommenden LKW und es kam zum Zusammenstoß. Die mutmaßliche Unfallverursacherin wurde dabei leicht verletzt.

In diesem Zusammenhang werden mögliche Zeugen gesucht. Diese melden sich bitte bei der Polizeistation Gießen Süd unter der Ruf-Nr. 0641/7006-3555.

Jörg Reinemer Pressesprecher

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de