Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Pressemeldungen vom ...

25.09.2017 - 19:36:30

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Pressemeldungen vom .... Pressemeldungen vom 25.09.2017: Motorradfahrer schwer verletzt - Wahlplakat angezündet - Pfefferspray eingesetzt

Gießen - Buseck: Motorradfahrer schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen musste ein Motorradfahrer am Freitagnachmittag in eine Klinik gebracht werden. Der 60 - Jährige Gießener war mit seinem Krad auf dem Beuerner Weg in Großen-Buseck in Richtung Kreisel unterwegs. Offenbar hatte ihn eine 50 - Jährige entgegenkommende Autofahrerin aus Buseck übersehen, als sie links abbog. Der Gießener wurde durch den Zusammenstoß auf die Windschutzscheibe geschleudert und stürzte von dort auf die Straße. Der PKW der Buseckerin wurde danach gegen ein parkendes Auto geschoben. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von etwa 12.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Wahlplakat angezündet

Im Schiffenberger Weg haben Unbekannte am Sonntag, gegen 01.00 Uhr, ein Wahlplakat angezündet. Das Plakat befand sich an einem Laternenmast in Höhe eines Geldinstitutes. Dabei entstand ein Schaden von etwa 1.100 Euro. Zeugen konnten nach dem Brand einen Radfahrer sehen, der die Straße in Richtung Lich davon fuhr. Bei dem Plakat handelt es sich um ein Plakat der SPD. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Gegenüber mit Pfefferspray attackiert

Offenbar, um einen Diebstahl durchzuführen, haben drei Personen am Sonntag, gegen 03.20 Uhr, in der Grünberger Straße Pfefferspray eingesetzt. Die beiden geschädigten Personen, ein 18- und ein 27 - Jähriger Afghane, waren zunächst von drei Personen angesprochen und gebeten worden, mit dem Handy telefonieren zu können. Offenbar, um das Handy stehlen zu können, besprühte einer der Täter die beiden Personen mit einem Pfefferspray. In der dann folgenden Auseinandersetzung gelang es den Tätern, das Handy wiederzubekommen. Im Zuge der Fahndung konnte die Polizei zwei der Verdächtigen, einen 22 - und einen 28 Asylbewerber aus Algerien, festnehmen. Die Fahndung nach der dritten Person brachte bislang nichts ein. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: 17 - Jähriger Handy aus Hand gerissen

In der Bahnhofstraße haben Unbekannte einer 17 - Jährigen das Smartphone geraubt. Die Jugendliche stand mit Bekannten auf dem Gehweg, als zwei unbekannte Personen plötzlich aus Richtung Bahnhof auf die kleine Gruppe zu rannten und ihr das Handy aus der Hand rissen. Die Täter konnten unerkannt entkommen. Einer der Täter soll eine auffällige gelbe Jacke getragen haben. Beide Personen sollen dunkelhäutig sein. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Rucksack für Ladendiebstahl präpariert

Im Seltersweg hat ein 19 - Jähriger am Samstagnachmittag versucht, Parfümflaschen im Wert von etwa 400 Euro zu entwenden. Der staatenlose Asylbewerber hatte die Sachen in einem Einkaufszentrum offenbar extra in einen dafür präparierten Rucksack gesteckt. Ein Ladendetektiv erwischte den Mann und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Scheibe eingeschlagen

Ganze 14 Euro haben Einbrecher am letzten Wochenende aus einer KiTa im Miltred-Harnack-Weg entwendet. Die Unbekannten hatten eine Scheibe eingeworfen und die Innenräume durchsucht. Mit einer leeren Geldkassette und Bargeld verschwanden die Täter in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Laptop eingeschlagen

In der Fröbelstraße haben Unbekannte zwischen Sonntag, 19.00 Uhr, und Montag, 07.30 Uhr, aus einem Toyota die Scheibe eingeschlagen. Die Diebe griffen in den Innenraum des Autos und holten sich ein Laptop. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Mercedes an linker Seite beschädigt und weggefahren

Ein schwarzer Mercedes wurde am Donnerstag, zwischen 08.00 und 12.00 Uhr in der Schubertstraße, in Höhe der Hausnr. 80, von einem unbekannten Fahrzeug an der linken Seite beschädigt. Anschließend entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ einen Schaden in Höhe von rund 2.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen Süd unter der Ruf-Nr. 0641/7006-3555 entgegen.

Gießen: Nach Unterhaltung davon gefahren

Die 28-jährige Fahrerin eines blauen Opel Corsa befuhr am Samstag, gegen 20.10 Uhr, in Pohlheim-Watzenborn-Steinberg die Straße "Neue Mitte" aus Garbenteich kommend in Richtung Kreisverkehr. Ihr kam in Höhe der dortigen Volksbank Filiale ein dunkler Kombi entgegen. Beim Vorbeifahren kam es zum Zusammenstoß. Der Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeugs stieg aus und es kam zu einer kurzen Unterhaltung. Danach entfernte er sich dann von der Unfallstelle und hinterließ einen Schaden in Höhe von rund 500 Euro. Der Fahrer des dunklen Kombis wird als ein 50-60 Jahre alter Mann mit deutschem Aussehen beschrieben. Er soll ca. 175 - 180 cm groß sein, längere hellbraune Haare haben und einen hellen Vollbart tragen. Zum Zeitpunkt des Unfalls trug er eine Basecap und einen Jogginganzug. Hinweise auf den Fahrer des dunklen Kombis nimmt die Polizeistation Gießen Süd unter der Ruf-Nr. 0641/7006-3555 entgegen.

Gießen: Fahrradfahrer fährt gegen Auto

Offenbar gegen ein in der Steinstraße geparktes Auto ist ein Radfahrer am Freitag, zwischen 09.00 und 18.30 Uhr, gefahren. An dem Hyundai i10 entstand ein Schaden von etwa 2.000 Euro. Offensichtlich flüchtete der Radfahrer nach dem Unfall. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Diebstahl eines Motorrades scheitert

In der Bahnhofstraße haben Unbekannte versucht, ein Motorrad zu entwenden. Die Täter hatten das Krad in der Nacht zum Samstag aus einem Hofgrundstück weggeschoben und versucht zu stehlen. Etwa zehn Meter davon wurde es wieder gefunden. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Langgöns: Diebesgut mehrere Tonnen schwer

In der Holzheimer Straße in Langgöns haben Unbekannte zwischen Sonntag, 12.00 Uhr, und Montag, 07.00 Uhr, Sachen mit einem Gewicht von etwa vier Tonnen entwendet. Die Diebe hatten das Firmengelände unbemerkt aufgesucht und Zinkdachrinnen und Stromkabel entwendet. Aus einem Laster pumpten die Täter dazu noch mehrere Liter Diesel ab. Möglicherweise hatten die Diebe dazu ein größeres Fahrzeug dabei. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Wettenberg: Handtasche unter dem Rücksitz

Am Augarten in Krofdorf-Gleiberg haben Langfinger am Sonntag, zwischen 19.00 und 20.00 Uhr, aus einem Auto eine unter dem Beifahrersitz abgelegte Handtasche entwendet. Die Täter hatten dazu die Scheibe eines Audi A 4 eingeschlagen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Hungen: Container vor Wahllokal angezündet

Am Sonntag, gegen 14.00 Uhr, haben Unbekannte offenbar versucht, einen Container, der mit Abfall befüllt war, anzuzünden. Der Container wurde jedoch nur leicht beschädigt, da die Feuerwehr schnell den Brand löschen konnte. Etwa fünf Meter entfernt davon befindet sich die alte Grundschule. Dieses Gebäude diente an diesem Tag als Wahllokal. Die Ermittlungen sollen nun ergeben, ob es dazu eine Verbindung gibt. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Jörg Reinemer Pressesprecher

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de