Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Pressemeldungen vom ...

13.09.2017 - 19:11:36

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Pressemeldungen vom .... Pressemeldungen vom 13.09.2017: Mehrere Unfallfluchten - Ladendieb lässt Ausweis zurück

Gießen - Buseck: Fahrer eines weißen VW Pritschenwagens gesucht

In der Straße "Vor dem Attenberg" in Großen-Buseck kam es am Dienstagabend zu einer Unfallflucht. Offenbar hatte der Fahrer eines gelben VW Pritschenwagens einen dort abgestellten Mazda beschädigt. Der Fahrer soll etwa 25 bis 30 Jahre alt und korpulent sein. Sein Alter schätzt der Zeuge auf etwa 25 bis 30 Jahre. Er soll kurze mittelblonde Haare haben. Der Schaden an dem Mazda beträgt etwa 4.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Unfallflucht in der Lonystraße

Ein roter Volvo XC90 wurde am Dienstag, zwischen 00:45 Uhr und 07:30 Uhr, in Gießen in der Lonystraße, in Höhe der Hausnummern 13-17 von einem unbekannten Fahrzeug an der vorderen rechten Seite beschädigt. Anschließend entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ einen Schaden in Höhe von rund 1000,- EUR. Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen Süd unter der Ruf-Nr. 0641/7006-3555 entgegen.

Gießen: Unfallflucht im Parkhaus Uniklinik

Zu einer Unfallflucht kam es am Dienstag, zwischen 11.00 und 14.25 Uhr, in einem Parkhaus in der Gaffkystraße. Ein schwarzer Audi A 4 Avant wurde von einem unbekannten Fahrzeug an der linken Seite beschädigt. Der Schaden beträgt etwa 2.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen Süd unter der Ruf-Nr. 0641/7006-3555 entgegen.

Gießen: Fahrer eines "goldglänzenden" Toyotas gesucht

Eine Fußgängerin wurde am 07.09.2017, zwischen 13:20 Uhr und 13:25 Uhr in Gießen an der Bushaltestelle vor der Korczak-Schule, in der Straße Alter Steinbacher Weg, in Höhe der Hausnr. 24, von einem vermutlich goldglänzenden Toyota mit Gießener Kennzeichen angefahren. Nach einer kurzen Unterhaltung verließ die Fußgängerin den Unfallort und stellte im Nachgang Schmerzen durch den Unfall fest. Hinweise auf den Fahrer des Fahrzeugs nimmt die Polizeistation Gießen Süd unter der Ruf-Nr. 0641/7006-3555 entgegen.

Gießen: Hose unter Hose gezogen

Offenbar um einen Ladendiebstahl zu verdecken, hat ein 38 - Jähriger am Mittwoch, gegen 10.30 Uhr, eine Trainingshose unter seine Jeans gezogen hat. Ein Mitarbeiter in dem Kaufhaus in der Bahnhofstraße hatte dies mitbekommen und den Mann festgehalten. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Ladendieb verliert Ausweis

Ein 25 - Jähriger Asylbewerber aus Algerien konnte offenbar aufgrund eines aufgefunden Rucksackes ermittelt werden. Der Verdächtige hatte demnach am Dienstag, gegen 17.50 Uhr, vermutlich mit einem weiteren Mann ein Elektrogeschäft in der Gottlieb-Daimler-Straße betreten. Vermutlich hatten die beiden Männer einen Rucksack präpariert, um die Sachen an der Kasse vorbei zu schmuggeln. Eine Kassiererin hatte etwas davon mitbekommen und kontrollierte den Rucksack. Anschließend rannten die Täter davon und ließen den Rucksack zurück. Dumm nur, dass neben dem Diebesgut auch ein Ausweis eines der Verdächtigen in dem Rucksack lag. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Platzverweise erteilt

Nach einem Hinweis eines Zeugen mussten Polizeibeamte am Dienstag, gegen 19.30 Uhr, mehrere Platzverweise erteilen. Auf einem Schulgelände in der Georg-Schlosser-Straße hatten sich mehrere Personen widerrechtlich aufgehalten. Offenbar hatten Jugendliche dort Alkohol zu sich genommen. Die Personen verließen nach der Kontrolle das Gelände. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Jörg Reinemer Pressesprecher

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de