Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Pressemeldungen vom ...

29.08.2017 - 13:26:30

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Pressemeldungen vom .... Pressemeldungen vom 29.08.2017: Mit Soft-Air-Waffe Kunden bedroht - Drogensicherstellungen

Gießen - Gießen: 32 - Jähriger fuchtelt mit Soft-Air-Waffe herum

Bedroht gefühlt haben sich mehrere Kunden eines Discounters und eines Getränkemarktes am Montag, gegen 19.25 Uhr, in der Rodheimer Straße in Gießen. Der Mann hatte eine Waffe in der Hand und zielte damit auf mindestens drei Personen, die sich auf einem Parkplatz zwischen den beiden Märkten aufhielten. Eine Streife konnte den 32 - Jährigen wenig später überprüfen. Dabei stellte es sich heraus, dass er eine Soft-Air-Waffe mitführte. Die Waffe wurde sichergestellt. Auf den Mann kommt ein Verfahren zu. Die Hintergründe sind bislang unklar. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: 22 - Jähriger mit Drogen erwischt

Bei einer Verkehrskontrolle, die am Dienstag, gegen 02.20 Uhr, in der Krofdorfer Straße stattfand, wurde ein 22 - Jähriger aus Reiskirchen mit Drogen erwischt. Der Autofahrer stand offenbar unter Drogeneinfluss. Bei einer Durchsuchung fanden die Beamten geringe Mengen an Betäubungsmitteln. Auf den Mann kommen nun zwei Strafverfahren zu. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Bei Überprüfungen Marihuana gefunden

Als am Montagnachmittag mehrere Personen in der Gießener Bahnhofstraße kotrolliert wurden, konnten Beamte in der Nähe eines Fahrradständers mehrere Päckchen mit Marihuana finden. Sehr wahrscheinlich hatten Personen noch vor der Kontrolle die Sachen weggeworfen. Sich insgesamt sieben Gramm Marihuana wurden sichergestellt. Ein Verfahren wurde eingeleitet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Vandalen auf dem Schulhof

Einen Schaden von fast 1.000 Euro haben Vandalen am letzten Wochenende an einer Schule im Gleiberger Weg verursacht. Die Unbekannten hatten mit einer Glasflasche eine Scheibe eingeworfen und mehrere Mülleimer beschädigt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Handy fallen lassen - Handy weg

Schnell verschwunden war ein Handy, das ein Gießener am Montag, gegen 20.40 Uhr, am Berliner Platz fallen ließ. Der Mann war in einen Linienbus eingestiegen und hatte das Handy verloren. Offenbar haben dies vier Kinder und Jugendliche ausgenutzt und zugegriffen. Streifen konnten die mutmaßlichen Diebe schnell ausfindig machen. Von dem Handy fehlte aber jede Spur. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Lich: 17 - Jähriger im Waldschwimmbad bestohlen

Ein Taschendieb war zwischen Samstag, 20.00 Uhr, und Sonntag, 02.00 Uhr, im Waldschwimmbad in Lich aktiv. Der Unbekannte hatte unbemerkt in einen Rucksack, der sich in einer Umkleidekabine befand, gegriffen und eine Geldbörse entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Reiskirchen: Unfallflucht in der Freiherr-vom-Stein-Straße

Ein schwarzer Opel Astra wurde am Samstag (26.08.2017) um 9.30 Uhr ordnungsgemäß in der Freiherr-vom-Stein-Straße abgestellt. Als die 70-jährige Besitzerin 10 Minuten später wieder zu ihrem Fahrzeug zurückkam, musste sie feststellen, dass ein anderes Fahrzeug gegen das linke Heck des Opels gestoßen war. Der noch unbekannte Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern. Hinweise auf den Verursacher erbittet die Polizeistation in Grünberg unter 06401-9143-0.

Gießen Wieseck - Zwei Verletzte und 9.000 Euro Sachschaden

Am Montagnachmittag (28.08.2017) ereignete sich gegen 15:05 Uhr in der Gießener Straße ein Verkehrsunfall. Eine 37-jährige Polo-Fahrerin aus Gießen hatte zunächst ihren VW ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand eingeparkt. Als sie von dort auf die Straße einbog um zu wenden, übersah sie den Astra einer 26 Jahre alten Gießenerin. Es kam zum Zusammenstoß. Die Unfallverursacherin klagte an der Unfallstelle über Kopfschmerzen. Sie wurde mit einem Rettungswagen in die Uniklinik. Auch die Opel-Fahrerin wurde leicht verletzt zur Vorsorge mit einem Krankenwagen Gießen in ein anliegendes Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Jörg Reinemer Pressesprecher

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de