Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Pressemeldungen vom ...

08.05.2017 - 19:06:40

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Pressemeldungen vom .... Pressemeldungen vom 08.05.2017: 70 - Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben - Zeugen fahren an Unfallstelle vorbei - Krankenhausdieb unterwegs

Gießen - Lich: Schwerer Unfall auf der Landesstraße - Fahrer kommt bei Zusammenstoß ums Leben

Zu einem schweren Unfall, bei dem ein 70 - Jähriger ums Leben kam und seine 77 - jährige Mitfahrerin lebensgefährliche Verletzungen erlitt, kam es am Montagmittag zwischen Lich und Nieder-Bessingen. Der Grünberger war mit seinem PKW am Montag, gegen 12.50 Uhr, in Richtung Nieder-Bessingen unterwegs und prallte gegen einen entgegenkommenden Laster eines 31 - Jährigen aus Lich. Offenbar kam der PKW des 70 - Jährigen aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Die Landesstraße wurde für mehrere Stunden gesperrt. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von etwa 15.000 Euro. Der Licher wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Zur weiteren Klärung der Ursache wurde ein Sachverständiger eingeschaltet. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Reiskirchen: Gute und schlechte Erfahrungen mit Zeugen

Nach einem schweren Unfall, der sich am Sonntag, gegen 09.50 Uhr, auf der A 5 zwischen dem Autobahndreieck Reiskirchen und der Anschlussstelle Reiskirchen ereignete, sucht die Polizeiautobahnstation weiter Zeugen. Offenbar war der Autoreifen einer 54 - Jährigen aus Darmstadt geplatzt. Der Suzuki Swift kam ins Schleudern. Der PKW überschlug sich und kam später auf dem Dach zum Liegen. Ein dahinter ankommender 28 - jähriger PKW - Fahrer aus Bielefeld konnte nicht mehr ausweichen und prallte gegen den PKW der Darmstädterin. Die Darmstädterin und ein Dreijähriger wurden schwer verletzt. Der 28 - Jährige und eine Beifahrerin wurden verletzt und ebenfalls in Krankenhäuser gebracht. Aufgrund des Unfallhergangs sucht die Polizei weiter Zeugen des Unfallgeschehens. Noch vor der Unfallaufnahme konnte festgestellt werden, dass viele Autofahrer an der Unfallstelle vorbeifuhren, ohne sich um die Verletzten zu kümmern und ohne einen Notruf abzusetzen. Dabei benutzten die Autofahrer, die nicht halfen, bewusst den Standstreifen und fuhren direkt an dem erheblich beschädigten PKW, der sich mitten auf der Fahrbahn befand, vorbei. Einer der Autofahrer, der an der Unfallstelle vorbeifuhr und nicht half, wurde erwischt. Ihm droht ein Bußgeld von 100 und ein Punkt in Flensburg. Viel besser machten es die Insassen eines Reisebusses. Sie warteten nicht lange und leisteten Erste Hilfe. Hinweise bitte an die Polizeiautobahnstation in Butzbach unter der Rufnummer 06033 - 9930.

Gießen: Offenbar kam der Dieb entgegen

Aus einem Krankenzimmer eines Krankenhauses in der Paul-Zipp-Straße hat ein Unbekannter am Sonntag, gegen 18.30 Uhr, eine Geldbörse und ein Lederetui entwendet. Der Unbekannte hatte nur fünf Minuten ausgenutzt und aus dem Zimmer einer 57 - Jährigen die Sachen entwendet. Offenbar kam der Dieb der Geschädigten wenig später entgegen. Er soll etwa 30 Jahre alt und 170 Zentimeter groß sein. Er sei auffällig schlank und habe kurze dunkle Haare. Getragen habe er offenbar eine blaue Kapuzenjacke mit grauen Ärmeln. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Sicherstellung von Drogen in der Liebigstraße

Offenbar beim Drogenverkauf erwischt wurden zwei Personen im Alter von 17 und 26 Jahren. Die beiden Asylbewerber aus Algerien waren am Freitagabend in der Liebigstraße kontrolliert worden. Noch vor Beginn der Kontrolle rannte einer der mutmaßlichen Dealer davon und warf mehrere Gramm Marihuana weg. Auch beim, zweiten Verdächtigen fanden die Beamte ein ähnlich große Menge. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Geringe Mengen an Bargeld entwendet

In der Grünberger Straße haben Unbekannte aus einem Schulgebäude geringe Mengen an Bargeld entwendet. Die Unbekannten hatten eine Tür aufgebrochen und mehrere Zimmer und Büros durchsucht. Dabei richteten sie einen Schaden von etwa 3.000 Euro an. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Lollar: Einbruch in Gemeindehaus

In der Justus-Kilian-Straße haben Unbekannte zwischen Freitagabend und Sonntagmorgen einen Einbruch in ein Gemeindehaus begangen. Die Unbekannten hatten eine Tür aufgebrochen und Innenräume durchsucht. Mit einigen Schachteln Zigaretten verschwanden die Täter in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Staufenberg: Drei Scheiben eingeschlagen

An einem Audi A 5 haben Unbekannte am Sonntag, zwischen 00.10 und 00.30 Uhr, gleich drei Scheiben eingeschlagen, um an drei Rucksäcke zu kommen. Der PKW stand in diesem kurzen Zeitraum in Daubringen am alten US-Depot. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Wettenberg: Scheibe eingeschlagen

Einen Rucksack haben Unbekannte am Samstagnachmittag in der Höhenstraße in Krofdorf-Gleiberg aus einem Peugeot 207 entwendet. Die Täter hatten an dem PKW die Scheibe eingeschlagen und zugegriffen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Wettenberg: Terrassentür eingeschlagen

Im Hainweg haben Unbekannte am Sonntagnachmittag eine Terrassentür eingeschlagen und ein Wohngebäude durchsucht. Neben verschiedenen Gegenständen entwendeten die Täter Bargeld. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Lollar: Unfallflucht in der Heinrich-Schmidt-Straße

Ein Schaden von etwa 1.000 Euro entstand bei einer Unfallflucht zwischen Mittwoch und Freitag in der Heinrich-Schmidt-Straße in Lollar. Dabei wurde ein Renault Twingo an der linken Seite beschädigt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Wieseck: Unfall min Wieseck - 1,8 Promille bei Test

Offenbar beim Abbiegen von der Marburger Straße auf den Zubringer der A 485 verlor ein 31 - Jähriger aus Biebertal mit seinem PKW die Kontrolle. Das Fahrzeug prallte gegen den PKW eines 47 - Jährigen aus Fernwald. Bei dem Unfall wurden drei Personen leicht verletzt. Bei dem mutmaßlichen Verursacher ergab sich der Verdacht, dass er zu tief ins Glas geschaut hatte. Ein Test ergab einen Wert von etwa 1,8 Promille. Die Folge waren eine Blutentnahme. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Unfallflucht im Parkhaus

Ein blauer Ford wurde am Freitag, zwischen 13.00 und 19.30 Uhr, auf einem Parkplatz des Parkhauses "An der Alten Post" in Gießen beschädigt. Nach dem Zusammenstoß hatte sich der Schadensverursacher unerlaubt von der Unfallstelle entfernt und einen Schaden in Höhe von rund 1000,- EUR hinterlassen. Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555 entgegen.

Gießen: Werkzeug aus Keller entwendet

Mehrere Werkzeuge hat ein Unbekannter zwischen Donnerstag und Montag aus einem Kellerraum in der Ringallee entwendet. Der unbekannte hatte in dem Mehrfamilienhaus offenbar eine Zugangstür aufgebrochen und sich dann geräte wie eine Bohrmaschine geholt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Lich: Nach Kneipenbesuch offenbar randaliert

Ein 24 - Jähriger Asylbewerber und eine weitere Person haben am frühen Samstagmorgen im Müllereck in Lich offenbar randaliert. Dabei sollen der Somalier und sein Begleiter offenbar nach einem Kneipenbesuch auf einen 32 - Jährigen eingeschlagen haben. Anschließend sollen dann zwei Fahrzeuge beschädigt worden sein. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Jörg Reinemer Pressesprecher

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de