Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Pressemeldungen vom ...

11.04.2017 - 19:41:57

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Pressemeldungen vom .... Pressemeldungen vom 11.04.2017: Skrupeloser Trickdieb im "Blaumann" unterwegs - Bei Festnahme gegen Fensterscheibe gefallen - Abgelenkt und bestohlen

Gießen - Gießen: 84 - Jährige durch falschen Handwerker bestohlen

Mit einem "Blaumann" erschien ein Trickdieb am späten Montagvormittag bei einer 84 - Jährigen in der Schulstraße. Der Unbekannte schilderte der Frau, dass sie einen Wasserschaden im Mehrfamilienhaus hätten und er die Leitungen überprüfen müsse. Nach den angeblichen Überprüfungen teilte der Mann mit, dass die Frau für das abgelassene Wasser sogar noch Geld bekommen würde. Für einen angeblichen Geldwechsel zeigte die ahnungslose Seniorin ihre Geldbörse. Anschließend lenkte er die Frau ab, indem er sie bat, die Duschbrause zu halten. In diesem Zeitraum griff der Mann in die Geldbörse und entwendete mehrere Hundert Euro. Der Täter soll etwa 35 Jahre alt und 180 Zentimeter groß sein. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Gegen Fensterscheibe gefallen

Einen mutmaßlichen Dealer konnten Polizeibeamte am Montagnachmittag in der Bahnhofstraße in Gießen festnehmen. Der Verdächtige war den Beamten zuvor aufgefallen, als er sich verdächtig verhielt. Der Verdacht bestätigte sich, als der Mann vor einer Personenkontrolle einen Rucksack wegwarf. Die Beamten konnten den Verdächtigen aber nach wenigen Metern einholen und festnehmen. Dabei fielen die Personen gegen eine Schaufensterscheibe und prallten auf den Boden. Trotz Gegenwehr konnte der renitente Mann festgenommen werden. Dabei handelt es sich um einen 18 - jährigen Asylbewerber aus Libyen. Die Beamten fanden in der Nähe auch den weggeworfenen Rucksack. Darin befanden sich mehrere Gramm Marihuana, Haschisch und mehrere Tabletten Opiate. Der 18 - Jährige wurde festgenommen. Ein weiterer Verdächtiger, der sich zuvor bei dem Asylbewerber aufhielt, konnte entkommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Abgelenkt und bestohlen

Bargeld und ein Handy hat ein Mann, der eine dunkelblaue Bomberjacke trug, am Montagvormittag aus einem Geschäft in der Grünberger Straße mitgehen lassen. Der Trickdieb hatte das Blumengeschäft zunächst betreten und zielgerichtet einen Büroraum aufgesucht. Als er auf eine Angestellte traf, verließ er kurzzeitig das Büro. Unmittelbar darauf kehrte er zurück und hielt der Frau einen Zettel vor die Nase. Dabei deutete er auf das Faxgerät. Offenbar entwendete er dabei in einem unbeobachteten Moment die Sachen. Der Täter soll etwa 25 bis 30 Jahre alt und schlank sein. Er soll einen Dreitagebart und kurze dunkle Haare haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Hohen Schaden an Schule angerichtet

Fast 3.000 Euro hoch ist der Schaden, den Vandalen in der Nacht zum Dienstag an einer Schule in der Brüder-Grimm-Straße anrichteten. Die Unbekannten zwei große Fensterscheiben mit Steinen eingeworfen. Auch ein angelegter Teich wurde verwüstet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Mit Machete gegen Tonne geschlagen

Sichergestellt durch eine Streife wurde eine Machete am späten Montagabend in der Schubertstraße. Zuvor hatte ein 36 - Jähriger den Gegenstand dort mitgeführt und offenbar auch gegen eine Tonne geschlagen. Gegen den Gießener wurde eine Anzeige nach dem Waffengesetz gefertigt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Drogentest verläuft positiv

Ein 21 - Jähriger aus Butzbach geriet am Montagnachmittag in eine Verkehrskontrolle. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Autofahrer offenbar unter dem Einfluss von Drogen stand. Ein Test verlief positiv. Eine Blutentnahme war die Folge. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Diebstahl im Jugendzentrum

In der Ostanlage hatten es Diebe vor einigen Tagen auf einen hochwertigen Beamer abgesehen. Die Unbekannten hatten unbemerkt einen Technikraum eines Jugendzentrums betreten und dort den Beamer der Marke Sanyo mitgehen lassen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Versuchter Einbruch

Nicht ans Ziel kamen Einbrecher zwischen Freitag und Montag in einem Bürogebäude in der Straße Unterer Hardthof. Die Unbekannten hatten offenbar unbemerkt das Treppenhaus aufgesucht und dann an einer Tür gehebelt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Jörg Reinemer Pressesprecher

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de