Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Pressemeldungen vom ...

24.03.2017 - 18:01:51

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Pressemeldungen vom .... Pressemeldungen vom 24.03.2017: Fahndung nach Einbrecher - Offenbar mit 2,45 Promille Unfall verursacht

Gießen - Gießen: Einbrecher verschwindet mit Bargeld, Laptop und Schmuck

Nach einem etwa 30 Jahre alten Einbrecher fahndete gestern die Polizei im Bereich der Straße "An der alten Post" in Gießen. Der Unbekannte hatte gegen 16.00 Uhr ein Mehrfamilienhaus betreten und eine Wohnungstür im zweiten Stockwerk aufgebrochen. Anschließend durchsuchte er die Wohnung und entwendete zwei MacBooks, ein iPad, Schmuck und Bargeld. Ein Zeuge konnte den mutmaßlichen Täter wenig später im Treppenhaus auf der Flucht beobachten. Er soll zwischen 170 und 175 Zentimeter groß seine und eine auffällig gebräunte Haut haben. Er soll arabisch aussehen und dunkel gekleidet gewesen sein. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Offenbar angetrunken Unfall verursacht

Ein 34-jähriger Autofahrer aus Pohlheim befuhr am Freitag, gegen 01.30 Uhr, den "Wartweg" aus Richtung Innenstadt kommend. In Höhe der Hausnummer 43 kam der Pkw nach links von der Fahrbahn ab und touchierte einen blauen VW Golf und einen grauen Audi. Anschließend setzte der Fahrer des PKW seine Fahrt fort. Aufgrund der erheblichen Beschädigungen blieb das Auto nach wenigen Hundert Metern in einer Seitenstraße stehen. An allen drei Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von insgesamt etwa 7.500 Euro. Ein Alkoholtest bei dem Pohlheimer ergab einen Wert von 2,45 Promille. Der Fahrer musste dann mit zur Blutentnahme. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Offenbar beim Drogenhandel erwischt

Bei einem 18 - Jährigen Asylbewerber aus Marokko fanden Polizeibeamte am Donnerstagnachmittag in der Liebigstraße mehrere abgepackte Päckchen mit Marihuana. Insgesamt konnten bei der Kontrolle und Durchsuchung des Verdächtigen fast 20 Gramm dieser Drogen sichergestellt werden. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen Handel mit Betäubungsmittel eingeleitet. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Handtasche aus Auto entwendet

In der Ederstraße stahlen Unbekannte am Donnerstagnachmittag aus einem dort geparkten 1er BMW eine Handtasche. Die Unbekannten hatten die Seitenscheibe des PKW eingeschlagen und die Tasche vom Beifahrersitz entwendet. Darin befanden sich neben einem Ausweis auch verschiedene Kreditkarten. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Müllfahrzeug fast umgestürzt

Offenbar noch glimpflich ging ein Fahrmanöver am Freitagmorgen in der Frankfurter Straße in Klein-Linden aus. Ein Mülllaster war auf die Bankette geraten. Anschließend drohte das tonnenschwere Fahrzeug an einem kleinen Hang herunter zu stürzen. Die Straße musste gesperrt werden, um den Laster wieder aufzurichten. Gegen 11.30 Uhr waren die Arbeiten beendet. Offenbar entstand nur geringer Schaden. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Lich: Baum brennt

In der Breuerbergsgasse geriet eine Eiche am frühen Freitagmorgen in Brand. Die Feuerwehr musste den Baum fällen, um die Löscharbeiten durchzuführen. Offenbar wurde der Baum zuvor angezündet. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Reiskirchen: Sogenannte Heizstation aus Kleinlaster entwendet

Eine gasbetriebene Heizstation im Wert von etwa 3.000 Euro haben Unbekannte zwischen Mittwoch- und Donnerstagmorgen aus einem Kleinlaster entwendet. Offenbar hatten die Täter den verschlossenen LKW gewaltsam geöffnet und durchsucht. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Jörg Reinemer Pressesprecher

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de