Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Pressemeldungen vom ...

22.11.2016 - 19:10:48

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Pressemeldungen vom .... Pressemeldungen vom 22.11.2016: Helfer wird mit Messer angegriffen - Einbrüche in Firmengebäude - Duo auf Diebestour

Gießen - Gießen: Angegriffen und mit einem Messer verletzt

Ein 47 - Jähriger, der einer anderen Person am frühen Dienstagmorgen in der Bahnhofstraße helfen wollte, ist selbst Opfer einer Straftat geworden. Die Polizei sucht dringen Zeugen, die Hinweise zu der Tätergruppe geben können. Zunächst hatte ein erster Zeuge gegen 01.35 Uhr die Polizei verständigt und mitgeteilt, dass in der Bahnhofstraße gerade eine Schlägerei stattfinden würde. Es stellte sich heraus, dass aus einer Gruppe von etwa acht Personen ein 47 - Jähriger, der im Bereich des "Mathematikums" mit einem Bekannten unterwegs war und gegen eine Wand urinierte, angegriffen wurde. Die Personen stießen den Mann zu Boden und traten auf ihn ein. Genau zu diesem Zeitpunkt fuhr ein Taxi daran vorbei. Der Taxifahrer blieb stehen und alle Insassen stiegen aus, um der Person, die auf dem Boden lag, zu helfen. Unter den beiden Mitfahrern im Taxi befand sich auch ein weiterer 47 - Jähriger. Nachdem die drei Personen dazwischen gingen und den Angriff beendeten, wurde der Helfer aus dieser achtköpfigen Gruppe heraus mit einem Messer angegriffen. Der 47 - Jährige erlitt eine Stichverletzung im Bauchbereich. Nach dem Vorfall rannten alle Personen in die Liebigstraße und warteten vor einem Hotel auf die Polizei. Offenbar trat einer der Angreifer, die in Richtung Bahnhof flüchteten, auch gegen das Taxi des Zeugen. Der 47-Jährige Helfer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Es wurde vermutlich nicht schwerer verletzt. Die zweite geschädigte Person erlitt Prellungen und musste zunächst nicht weiter behandelt werden. Die Gießener Polizei sucht dringend Zeugen, die Hinweise zu dieser Gruppe, die sich in der Nacht zum Dienstag am Bahnhof und in der Bahnhofstraße aufhielt, geben können. Dabei soll es sich möglicherweise um Nordafrikaner handeln. Einer der gesuchten Personen soll auffallend lange schwarze Haare haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Einbruch in mehrere Firmenräume

In der Straße Margaretenhütte hatten es Einbrecher am vergangenen Wochenende gleich mehrere Firmenräume aufgesucht. In der Nacht zum Samstag brachen die Täter zunächst eine Tür auf, um in das Firmengebäude zu kommen. Von dort hebelten sie zunächst vergeblich an einer ersten Tür. An einer zweiten Tür, die zu einem Fitnesscenter führt, hatten die Unbekannten mehr Erfolg. Hier brachen sie einen Münzautomaten eines Solariums auf und entwendeten Bargeld. In einem anderen Raum beschädigten die Täter dort angebrachte Kameras. Zum Schluss hebelten die Diebe noch eine weitere Tür auf und durchsuchten dort ebenfalls mehrere Räume. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: In den Rucksack gegriffen und Geldbörse entwendet

Zwei Unbekannte Diebe haben am Freitag, gegen 18.30 Uhr, am Bahnhofsvorplatz einem 16-Jährigen die Geldbörse entwendet. Zunächst hatte einer der Täter den Geschädigten und einen Freund in ein Gespräch verwickelt und dabei mit bedroht. Der zweite Täter hatte die Ablenkung ausgenutzt und in den Rucksack des Jugendlichen gegriffen. Der erste Täter soll eine schwarze Schildkappe, einen dunkelroten Kapuzenpulli und darüber eine schwarze Bomberjacke getragen haben. Er soll etwa 180 Zentimeter groß und etwa 17 Jahre alt. Der Jugendliche soll muskulös sein und südosteuropäisch aussehen. Er soll eine beige Umhängetasche der Marke Gucci mitgeführt haben. Sein Komplize soll einen schwarzen Kapuzenpulli getragen haben und eine sehr dünne Figur haben. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Diebstahl im Mehrfamilienhaus

Offenbar am Montag und in den Tagen zuvor haben Langfinger in einem Mehrfamilienhaus in der Bahnhofstraße zugeschlagen. Die Unbekannten hatten sich unbemerkt in das Haus begeben und dort ein gesichertes Mountainbike der Marke Ghost entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Mülltonne aus Aufstieg benutzt

Eine Mülltonne haben Einbrecher in der Nacht zum Dienstag dazu benutzt, um in ein Bürogebäude in der Ludwigstraße zu kommen. Die Täter hatten ein Fenster aufgebrochen und aus einem Zimmer den Inhalt einer Kaffeekasse mitgenommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Heuchelheim: Einbrecher unterwegs

Gleich zwei Mal waren Einbrecher in der Schubertstraße und in der Mozartstraße aktiv. Während die Täter an einem Wohnhaus in der Mozartstraße am Montag noch scheiterten, hatten sie in der Schubertstraße mehr Erfolg. Sie brachen eine Balkontür des Mehrfamilienhauses auf und durchsuchten mehrere Zimmer. Mit Bargeld verschwanden sie. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Heuchelheim: Warnbaken beschädigt und weggefahren

Auf der Bundesstraße 429 zwischen Wettenberg und dem Lahnfelddreieck hat ein Unbekannter in der Nacht zum Montag mit seinem Fahrzeug mehrere Warnbaken beschädigt. Offenbar war das Fahrzeug aus Richtung Wettenberg gekommen und kam nach links von der Straße ab. An der Unfallstelle konnten der rechte und linke Blinker sichergestellt werden. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Buseck: Laterne umgefahren

Ein Laster hat offenbar eine Laterne im Tannenweg in Großen-Buseck umgefahren. Offenbar passierte die Unfallflucht in den letzten Tagen. Zeugen hatten den Schaden am Montag festgestellt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Jörg Reinemer Pressesprecher

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!