Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Pressemeldungen vom ...

17.11.2016 - 19:05:56

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Pressemeldungen vom .... Pressemeldungen vom 17.11.2016: Falsche Microsoftmitarbeiter rufen an - Achtjährige durch Auto angefahren

Gießen - Gießen: Falsche Microsoftmitarbeiter rufen wieder an

Am Mittwochvormittag haben wieder Mal sogenannte falsche Mitarbeiter der Firma Microsoft bei einem Gießener angerufen. In diesem Telefonat, das in englischer Sprache geführt wurde, teilten die Betrüger dem Mann mit, dass sich auf seinem Computer ein Virus befinden würde. Er könne dies jedoch bereinigen, wenn er ein bestimmtes Computerprogramm erwerben würde. Glücklicherweise zahlte der Gießener nicht und beendete das Gespräch. Folgende Tipps gibt die Polizei allen Computernutzern: Die Firma Microsoft tätigt keine solchen Anrufe, es handelt sich in solchen Fällen immer um Betrüger. Der beste Schutz wenn Anrufer sich als Mitarbeiter dieser Firma ausgeben: Das Gespräch sofort beenden, keine unbekannten Programme auf dem PC installieren und niemals sensible Daten an fremde Anrufer übermitteln. Sollten sie auf die Masche der Betrüger reingefallen sein, empfiehlt es sich den Computer sofort vom Internet zu trennen. Die Täter haben sonst durch die Schadsoftware die Möglichkeit sämtliche Aktionen auf ihrem PC mit zu beobachten und persönliche Daten auszuspionieren. Lassen sie gegebenenfalls ihre Kreditkarte /das Konto sperren und erstatten sie Anzeige bei der Polizei. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Kind bei Unfall verletzt

Ein achtjähriges Mädchen wurde bei einem Unfall am Donnerstagmorgen in der Grünberger Straße durch ein Auto angefahren und verletzt. Das Kind hatte offenbar in Höhe des Heyerwegs bei roter Ampel den Kreuzungsbereich zu Fuß überquert. Dabei wurde sie vom PKW eines 57-Jährigen, der auf der Grünberger Straße in Richtung Innenstadt unterwegs war, erfasst. Offenbar wurde die Achtjährige, die in eine Klinik gebracht wurde, dabei nicht schwerer verletzt. An dem Touran entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Daimler beschädigt und weggefahren

In der Gießener Schillerstraße kam es zwischen Montag, zwischen 16.30 Uhr, und Dienstag, 15.40 Uhr, zu einer Unfallflucht. Dabei wurde ein dort abgestellter Daimler im vorderen Bereich beschädigt. Der Verursacher hinterließ einen Schaden von etwa 1.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Opel beschädigt und weggefahren

Ein Schaden von etwa 2.500 Euro entstand am Dienstag, zwischen 04.30 und 13.30 Uhr, an einem Opel Meriva. Der PKW stand in diesem Zeitraum in der Straße Ursulum. Ein Fahrzeug war gegen die Rückseite des PKW gefahren. Anschließend beging der Fahrer eine Unfallflucht. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Schranke geklaut

An der Zufahrt zu einem Parkhaus in der Lahnstraße haben Unbekannte am Samstagabend eine Schranke entwendet. Dabei handelt es sich um einen Schrankenbaum der Parkhauseinfahrt. Der Gegenstand ist etwa 2,50 Meter lang und mehrere Hundert Euro wert. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Gezielt Autoteile ausgebaut

Bei einem Diebstahl von Autoteilen in der Nacht zum Dienstag in der Straße Holbeinring sind die Summe des Schadens und der entwendeten Sachenschaden fast gleich. Die Täter hatten an einem Mercedes die beiden Tagfahrleuchten, die Abstandssensoren und die Temperaturfühler ausgebaut. Dabei wurde die Stoßstange beschädigt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Pohlheim: Rollo der Terrassentür entfernt

Vor einem Rollladen einer Terrassentür haben sich Einbrecher am Mittwochabend in der Straße Am Hombiegel in Hausen nicht abhalten lassen. Die Unbekannten hatten den Rollladen entfernt und danach an der Terrassentür gehebelt. Nachdem sie scheiterten, schlugen sie mit einem Stein einfach die Scheibe ein. Durch die Öffnung stiegen sie in das Einfamilienhaus ein und entwendeten Bargeld und Schmuck. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Langgöns: Frauen bestehlen 72-Jährige

Zwei Frauen, die sich am Mittwoch, gegen 14.30 Uhr, in einem Discounter in der Straße Lindenbaum aufhielten, haben eine 72 - Jährige offenbar bestohlen. Einer der beiden südosteuropäisch aussehenden Diebinnen hatte in die Jackentasche der frau gegriffen und die Geldbörse erbeutet. Mit der Geldbörse verschwanden die Frauen in unbekannte Richtung. Sie sollen etwa 30 Jahre alt und 170 bzw. 180 Zentimeter groß sein. Eine der Täterinnen hatte einen langen schwarzen Parka mit Fellkapuze an und führte eine braune Umhängetasche mit. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Langgöns: Fenster aufgehebelt

Mit Schmuck verschwanden Einbrecher am Mittwoch, zwischen 16.30 und 17.30 Uhr, aus einem Mehrfamilienhaus in der Uhlandstraße. Die Unbekannten hatten ein Fenster der Wohnung aufgebrochen und mehrere Zimmer durchwühlt. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Buseck: Wollten Diebe Audi stehlen

In der Wiesenstraße hatten es Langfinger zwischen Dienstagabend und Mittwochmittag offenbar auf einen Audi abgesehen. Die Unbekannten hatten bereits das Schloss der Fahrertür ausgebaut. Offenbar brachen sie ihre Tat aus unbekannten Gründen ab und flüchteten. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Laubach: Buchstaben in Lack geritzt

In der Münsterer Straße in Wetterfeld haben Unbekannte die Buchstaben "SVTIC" in den Lack eines Opel Astra geritzt. Die Unbekannten hatten diese Buchstaben am Mittwoch, zwischen 12.30 und 17.45 Uhr, auf dem Kofferraumdeckel hinterlassen. Der Schaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Jörg Reinemer Pressesprecher

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!