Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Pressemeldungen vom ...

01.11.2016 - 18:55:31

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Pressemeldungen vom .... Pressemeldungen vom 01.11.2016: Mehrere Sachbeschädigungen an Halloween in Laubach - Wieder Dachrinnenbetrüger unterwegs

Gießen - Laubach: Mit Zwille auf ein Haus geschossen

Zu einer Sachbeschädigung an einem Mehrfamilienhaus kam es am Montag, gegen 17.45 Uhr, in der Baumkircher Straße. Offenbar hatten Unbekannte mit einer Zwille auf eine Fensterscheibe geschossen. Die Reparatur wird etwa 500 Euro kosten. Zeugen konnten eine Gruppe von Kindern wegrennen sehen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Laubach: Mit Paintball - Waffe auf Haus geschossen

Am Montag, zwischen 20.15 und 22.30 Uhr, haben Unbekannte mit einer Paintball - Waffe auf ein Haus in der Straße Am Hain in Laubach geschossen. Die Unbekannten richteten einen Schaden an einem Fenster von etwa 300 Euro an. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Laubach: Schaden am Haus angerichtet

Einen Schaden von etwa 200 Euro haben Vandalen am Montag, gegen 19.30 Uhr, an einem Wohnhaus in der Straße Auf den Röden angerichtet. Offenbar hatten die Unbekannten zunächst mit Eiern geworfen und zusätzlich mit einer Softairwaffe auf die Hausfassade geschossen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Pohlheim: Dachrinnenbetrüger erbeuten 2.000 Euro

Offenbar von sogenannten Dachrinnenbetrügern wurde ein älteres Ehepaar am Montagmorgen in Watzenborn-Steinberg hereingelegt. Die Täter, die sich zunächst als seriöse Handwerker ausgaben, erschienen in der Jenaer Straße und machten den Hausbesitzern ein Angebot zur Reinigung der Dachrinne für etwa 150 Euro. Ohne Absprache installierten die Betrüger dann etwa zehn Meter Dachrinne und sechs Meter Fallrohr. Nach der zweistündigen Arbeit setzten sie das Ehepaar unter Druck und forderten 3.900 Euro. Sie bekamen schließlich 2.000 Euro. Als die Pohlheimerin dann im Beisein der angeblichen Arbeiter ihre Tochter anrief, verschwanden die Täter in unbekannte Richtung. Sie sollen mit einem weißen Kleintransporter entgegengesetzt der Einbahnstraße davon gefahren sein. Es soll sich um drei Personen, die Arbeitskleidung trugen und zwischen 20 und 40 Jahre alt sein sollen, handeln. Sie sollen einen dunklen Teint haben. Einer von ihnen soll gebrochen Deutsch gesprochen haben. Die Kripo warnt nochmals vor solchen betrügerischen Arbeitskolonnen und gibt folgende Ratschläge:

-Verträge über umfangreiche Handwerksarbeiten sollten nie an der Haustür abgeschlossen werden.

-Holen Sie Sich immer mehrere Angebote anderer Handwerksbetriebe ein und vergleichen Sie diese in Ruhe.

Fragen Sie bei der Handwerkskammer nach, wenn sich unbekannte Firmen bei Ihnen melden.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Roller entwendet

In der Wilhelm-Leuschner-Straße wurde ein Roller der Marke CPI Motor entwendet. Die Unbekannten hatten zwischen Montagabend und Dienstagmorgen den Roller mit dem Kennzeichen 548-JBG offenbar aufgebrochen und weggefahren. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Diebstahl im Keller

Gleich mehrere elektrische Geräte wurden aus einem Kellerverschlag in der Ederstraße entwendet. Die Unbekannten hatten zwischen Donnerstag und Sonntag offensichtlich unbemerkt das Mehrfamilienhaus betreten und einen Kellerverschlag aufgebrochen. Mit Fernseher, Plattenspieler und anderen Geräten verschwanden die Täter. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Pohlheim: Haus beschädigt und weggefahren

Beim Abbiegen von der Hof-Güller-Straße in die Bergenheimer Straße, in Pohlheim Dorf-Güll, beschädigte ein Fahrzeug am Montag, 24.10.2016, den Sockel eines Hauses in der Hof-Güller-Straße. Anschließend entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ einen Schaden in Höhe von etwa 100 Euro. Nach Spurenlage handelte es sich wahrscheinlich um einen grünen Lkw oder ein Landwirtschaftliches Fahrzeug. Hinweise nimmt die Polizei in Gießen unter 0641/7006-3555 entgegen.

Linden: Beide Kennzeichen weg

Ohne Kennzeichen fand der Besitzer seinen Toyota Yaris in der Straße Am Festplatz in Leihgestern wieder. Er hatte den PKW am Freitagmittag abgestellt. Am Montagabend musste er den Diebstahl der beiden Schilder "B-HY1800" feststellen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Wettenberg: Hohen Schaden an Auto angerichtet

Mehrere Kratzer hat ein Unbekannter am Montag, zwischen 22.50 und 23.30 Uhr, auf dem Parkplatz "Silbersee" bei Wettenberg an einem PKW angerichtet. Der Täter hinterließ an dem 3er BMW einen Sachschaden von etwa 4.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Jörg Reinemer Pressesprecher

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de