Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Pressemeldung vom ...

27.06.2017 - 14:26:57

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Pressemeldung vom .... Pressemeldung vom 27.06.2017: Goldfarbenes Mountainbike gesucht - Drogenkontrolle am Bahnhof - Ladendieb mit gefälschtem Pass

Gießen - Gießen: Mountainbike mit goldfarbenem Rahmen gesucht

Eine unbekannte männliche Person befuhr am Montag, gegen um 09.05 Uhr, mit ihrem Mountainbike die Frankfurter Straße aus bislang unbekannter Richtung in Richtung Friedensstraße in Gießen. Eine Fußgängerin beabsichtigte zur selben Zeit die Frankfurter Straße aus Richtung des Universitätskrankenhauses über einen Fußgängerüberweg zu überqueren. Vermutlich kollidierte der Radfahrer mit der Fußgängerin im Bereich des Überweges. Nach dem Unfall fuhr der Radfahrer einfach davon und beging somit eine Unfallflucht. Laut Zeugenaussage handelt es sich bei dem Radfahrer um einen ca. 18 - 35 Jahre alten Mann mit dunklem Teint mit schwarzen, zurück gegelten, Haaren und leichtem Bart. Er trug Kopfhörer in den Ohren, eine schwarze Hose sowie schwarze Nike Turnschuhe. Das auffällige Mountainbike wies einen goldfarbenen Rahmen und breit Reifen sowie Scheibenbremsen auf. Hinweise zur Person und zum Unfallhergang nimmt die Polizeistation Gießen Süd unter der Ruf-Nr. 0641 7006-3555 entgegen.

Gießen: Drogenkontrolle am Bahnhof

Zunächst in einen Waschsalon ist ein 24 - Jähriger mutmaßlicher Dealer am Samstag, gegen 20.00 Uhr, in Gießen geflüchtet. Der polizeibekannte Mann sollte von einer Streife kontrolliert werden, als er die Bahnhofstraße entlang lief. Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Beamten mehrere Tütchen mit Marihuana und Haschisch. Der 24 - Jährige Asylbewerber aus Algerien wurde nach den polizeilichen Maßnahmen aufgrund eines fehlenden Haftgrundes entlassen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Ladendieb offenbar mit gefälschtem Pass unterwegs

Beim Diebstahl wurde ein 21 - Jähriger offenbar durch Detektive in einem Kleidungsgeschäft im Seltersweg erwischt. Der Verdächtige hatte Sachen im Wert von fast 200 Euro eingesteckt. Bei der Personenüberprüfung legte er einen mutmaßlich gefälschten belgischen Pass vor. Später stellte es sich heraus, dass es sich bei dem Mann um einen 21 - jährigen Asylbewerber aus Algerien handelt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Pohlheim: Einbrecher arbeiten mit schwerem Gerät und Feuerlöscher

Sehr unverhältnismäßig war das, was Einbrecher am vergangenen Wochenende in der Neue Mitte in Watzenborn-Steinberg angerichtet haben. Die Unbekannten hatten offenbar einen Schaden von mehreren Tausend Euro verursacht und dann nur wenige Hundert Euro aus einem Geldschrank erbeutet. Zunächst hatten die Täter eine Fensterscheibe aufgebrochen, um in die Bäckereifiliale zu kommen. Anschließend wurde eine Bohrmaschine eingesetzt, um das Wertbehältnis zu öffnen. Noch vor ihrer Flucht verteilten die Täter den Inhalt eines Pulverlöschers. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Auseinandersetzung in Flüchtlingsunterkunft

Eskaliert ist eine Auseinandersetzung zwischen zwei Bewohnern eines Flüchtlingsunterkunft in der Troppauer Straße. Offenbar kam es zunächst zwischen einem 32 - und einem 50 - Jährigen. Anschließend soll der Jüngere seinem Widersacher eine Bierflasche gegen den Kopf geworfen. Im Gegenzug kam es dann offenbar zu einem Angriff mit einem Messer von Seiten des Älteren. Der 32 - Jährige wurde dabei am Bein verletzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Heuchelheim: Roter VW Polo beschädigt

Ein roter VW Polo wurde zwischen dem Freitag, 23.00 Uhr, und Samstag, 08.00 Uhr, in der Gießener Straße durch ein anderes Fahrzeug beschädigt. Dort wurde der Pkw in der einer Parkreihe, die parallel zur Fahrbahn verläuft, vermutlich beim Vorbeifahren von einem bislang unbekannten Fahrzeug gestreift und dadurch an der kompletten linken Fahrzeugseite sowie am linken Außenspiegel beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von etwa 1500,- Euro. Die Polizei in Gießen bittet um Hinweise unter der Ruf-Nr. 0641 7006-3555.

Gießen: Unfallflucht auf einem Betriebsgelände

Eine Unfallflucht musste der Besitzer eines blauen Ford Tourneo am Montagnachmittag in der Poststraße feststellen. Er hatte den PKW gegen 18.00 Uhr dort abgestellt und musste nur wenige Minuten später einen Schaden von etwa 2.000 Euro beobachten. Der unbekannte Schadensverursacher entfernte sich vom Unfallort. Hinweise erbittet die Polizeistation Gießen Süd unter der Ruf-Nr. 0641 7006-3555.

Reiskirchen: Gescheiterter Zweiraddiebstahl

In der Lessingstraße scheiterten Unbekannte in der Nacht zum Montag an einem Schloss eines Zweirades. Offensichtlich hatten die Täter versucht, das Zündschloss des Paiggio Krades kurzzuschließen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Jörg Reinemer Pressesprecher

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!