Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Handtasche aus PKW ...

25.10.2016 - 12:45:52

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Handtasche aus PKW .... Handtasche aus PKW gestohlen ++ Fremder Mann im Haus in Rodheim-Bieber ++ von der Autobahn geschleudert ++ Überschlagen bei Laubach ++ Zeugen nach Unfallfluchten gesucht ++ u.a.

Gießen - Angerempelt und bestohlen

Gießen: Achtung Taschendiebe haben immer Saison! Das musste auch ein in Gießen lebender 43-Jähriger am Samstagmorgen feststellen. Gegen 10 Uhr stand er am Bahnhofsvorplatz und wartete auf seinen Bus. Er dachte sich zunächst nichts dabei, als er scheinbar versehentlich von einem ihm fremden Mann angerempelt wurde. Erst 20 Minuten später bemerkte er jedoch den Diebstahl seines Handys aus der Jackentasche. Den Täter beschreibt der Bestohlene als etwa 25 Jahre alt, 1.85 m groß mit schmaler Statur. Er trug eine blaue Jeans, Jacke, blaue Schildkappe und auffällig rote Schuhe. Hinweise in diesem Zusammenhang nimmt die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-0, entgegen.

Handtasche weg

Gießen: Bankkarten sperren lassen, Anzeige bei der Polizei erstatten, Reparatur des Fahrzeuges veranlassen, mit der Versicherung Kontakt aufnehmen, neue Ausweise beantragen,.... - Viel Aufwand und Mühe wird der Diebstahl einer Handtasche aus einem schwarzen Ford Fiesta am Montagabend für eine Gießenerin bedeuten. Nur kurz stellte sie ihren PKW zwischen 21.10 Uhr und 21.30 Uhr in der Gartenfeldstraße ab und ließ ihre Handtasche darin zurück. Diese Zeit nutzte ein Dieb aus, schlug die Seitenscheibe des PKW ein und nahm die Tasche mit. In dieser befand sich neben dem Portemonnaie mit diversen Ausweisen auch ein Mac Book. Der Schaden für die Gießenerin beläuft sich auf fast 2000 Euro. Die Polizei rät: Lassen Sie nichts von außen sichtbar im Fahrzeug liegen, was für einen Dieb von potentiellem Interesse sein kann. Selbst wenn zurückgelassene Taschen oder andere Behältnisse leer sind - der Dieb erkennt die Wertlosigkeit erst nachdem er ihr Auto schon beschädigt hat. Selbst zurückgelassene Ladegeräte oder Halterungen von Navigationsgeräten können Diebe locken, da sie wertvolle Beute versteckt im Handschuhfach oder unter dem Sitz vermuten.

Geklauter Roller im Schwanenteich

Gießen: In der Diezstaße entwendete ein Dieb zwischen 00.45 und 08.10 Uhr am Montag einen Rex Motorroller im Wert von 300 Euro. Dieser konnte am Morgen im Schwanenteich aufgefunden werden. Die Polizeistation Gießen Nord, Tel. 0641-7006-3755, bittet um Hinweise darauf, wie der Roller dort hinkam.

Unfallflucht

Gießen: Im Karl-Reuter-Weg stand der schwarze BMW Kombi, den ein Unbekannter zwischen 20.30 Uhr am Sonntag und 09.15 Uhr am Montag am rechten hinteren Radkasten beschädigte. Der Verursacher beging Unfallflucht und hinterließ einen Schaden von etwa 150 Euro. Die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-3555, bittet um Hinweise.

Von der Autobahn geschleudert

Autobahn 485: Den Zubringer der A 485 von Wetzlar (B49) kommend in Richtung Linden befuhr eine 30-jährige Langgönserin mit ihrem Opel am Montagabend gegen 19.50 Uhr. Vermutlich ohne auf den auf der Autobahn durchgängigen Verkehr zu achten wechselte die Langgönserin auf die rechte Fahrspur. Eine dort fahrende 23-jährige Frankfurterin wich mit ihrem Citroen nach links aus und geriet ins Schleudern. Der PKW touchierte daraufhin die Mittelleitplanke, drehte sich um die eigene Achse und kam schließlich rechts neben der Fahrbahn in der Böschung zum Stehen. Die Fahrzeugführerinnen blieben unverletzt. Am Citroen entstand ein Schaden von etwa 8000 Euro.

Fremder Mann im Haus - Was für ein Schreck

Biebertal: Geräusche hört eine Biebertalerin am Montagmittag, gegen 13 Uhr in ihrem Wohnhaus in der Fellingshäuser Straße in Rodheim-Bieber. Als sie aus einem Zimmer im Obergeschoss trat, um diesen auf den Grund zu gehen, sahsie einen fremden Mann die Treppe hinunterhuschen. Wie er in das Wohnhaus kam und wieder verschwand, ließ sich auch nach einer Spurensuche durch die Kriminalpolizei nicht erklären. Der Eindringling öffnete eine Schmuckschatulle, entwendete jedoch nach bisherigen Erkenntnissen nichts. Die Hausbewohnerin beschreibt ihn als 1.65 bis 1.75 m groß, kurzhaarig und mit dunkler Hautfarbe. Er trug eine schwarze Jacke und dunkle Jeans. Die Ermittler der Kriminalpolizei in Gießen, Tel. 0641-7006-2555, bitten um Hinweise. Wer konnte am Montagmittag eine solche Person in Rodheim-Bieber beobachten und kann weitere Details nennen?

Pfosten angefahren

Buseck: Den gemauerten Pfosten eines Grundstückes in der Brühlstraße beschädigte ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer irgendwann am Mittwoch oder Donnerstag vergangener Woche. Dabei entstand ein Schaden von rund 1000 Euro. Die Grundstückseigentümer und die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-3755, hoffen nun auf Hinweise auf den unbekannten Schadensverursacher.

Das hätte man merken müssen

Fernwald: Wer einen Schaden von etwa 6000 Euro an einem anderen Fahrzeug verursacht wird am Ende schwerlich behaupten können, er habe den Unfall nicht bemerkt. Mit diesen hohen Reparaturkosten an einem schwarzen Mercedes muss eine Firma aus Fernwald rechnen, nachdem der auf einem Parkplatz an der Oppenröder Straße in Steinbach abgestellte PKW beschädigt wurde. Zwischen 19.40 und 21.20 Uhr am gestrigen Montag entstand der Schaden. Der Unfallverursacher beging Unfallflucht. Die Polizeistation Gießen Süd, Tel. 0641-7006-3555, hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise.

Überschlagen

Laubach: Mit leichten Verletzungen brachte ein Rettungswagen eine 42-jährige Laubacherin gestern Nachmittag nach einem Unfall ins Krankenhaus. Auf regennasser Fahrbahn verlor die Laubacherin gegen 14.15 Uhr auf der Landstraße 3137 zwischen Laubach und Lauter vermutlich aufgrund einer nicht angepassten Geschwindigkeit die Kontrolle über ihren Peugeot. Dieser geriet ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam im angrenzenden Feld zum Stillstand. Am PKW entstand dabei mit etwa 4000 Euro Totalschaden, er musste abgeschleppt werden.

Hauswand angefahren

Linden: Zeugen berichten von einem silberfarbenen Golf, der am Samstagabend, gegen 23.10 Uhr in der Alten Heerstraße in Großen-Linden von der Fahrbahn abkam und gegen eine Hauswand stieß. Der Fahrzeugführer fuhr anschließend mit seinem PKW davon und hinterließ einen Schaden von etwa 1000 Euro. Bisher liegen keine weiteren Erkenntnisse zum PKW und dessen Fahrer vor. Die Unfallfluchtermittler der Polizeistation Gießen Süd, Tel. 0641-7006-3555, bitten um Hinweise.

Unerwünschte Wandbemalung

Linden: Eine Hauswand in der Frankfurter Straße in Großen-Linden haben Schmierfinken irgendwann zwischen Anfang Oktober und dem vergangenen Sonntag großflächig mit Farben angesprüht. Dadurch entstand ein Schaden von mehreren Hundert Euro. Die Polizeistation Gießen Süd, Tel. 0641-7006-3555, bittet um Hinweise.

Audi angefahren

Wettenberg: Zeugen sucht die Polizeistation Gießen Nord, Tel. 0641-7006-3755, nach einer Unfallflucht am Wochenende in Wißmar. Zwischen 20 Uhr am Freitagabend und 10 Uhr am Samstagmorgen beschädigte ein Unbekannter einen in der Schanzenstraße geparkten weißen Audi A3 und verursachte am linken vorderen Kotflügel einen Schaden von rund 1500 Euro. Da der Unfallverursacher flüchtete ermittelt die Polizei nun wegen des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de