Obs, Polizei

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Europäischer ...

19.04.2017 - 17:11:29

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Europäischer .... Europäischer Speedmarathon - Halbzeitbilanz der Hessischen Polizei

Gießen - --

Quasi zum "Halbmarathon" ziehen die hessischen Geschwindigkeitsmesser zum heutigen europäischen Speedmarathon eine positive Bilanz.

Seit 06.00 Uhr haben hessische Polizistinnen und Polizisten sowie Mitarbeiter der teilnehmenden Kommunen Raser im Visier. Bereits im Vorfeld zum europäischen Speedmarathon gaben Polizei und Kommunen ihre Blitzstellen bekannt.

Nach den ersten Rückmeldungen von den Blitzstellen zeigt sich das Gros der Verkehrsteilnehmer offensichtlich gut informiert: Alles in Allem liegt die Beanstandungsquote, also das Verhältnis aller gemessenen Fahrzeuge zu denjenigen die zu schnell fuhren, in einem deutlich geringeren Bereich. Damit setzen die Fahrzeugführerinnen und Fahrzeugführer selbst ein deutliches Zeichen für die Verkehrssicherheit.

Auf der A7 in Osthessen zum Beispiel durchfuhren etwa 7.000 Fahrzeuge die Messtechnik. Rund 150 Fahrzeugführer, also knapp zwei Prozent, waren zu schnell. Bei Messungen in der Vergangenheit lag die Beanstandungsquote an dieser Stelle bei 6 bis 7 Prozent, also dreimal so hoch. Die geblitzten Temposünder wurden mit deutlich geringeren Geschwindigkeitsüberschreitungen gemessen als sonst.

Allerdings gab es auch einige Ausreißer:

Auf der A 480 am Reiskirchener Dreieck besteht eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 80 km/h. Zwei Autofahrer wurden mit 128 km/h und einer mit 124 km/h "geblitzt".

In einer 30-er Zone an einer Messstelle in Kassel erreichte der schnellste Fahrer 60 km/h.

Der Speedmarathon dauert noch bis heute 22.00 Uhr an. Listen der hessischen Blitzstellen und weitere Infos zum Speedmarathon findet man auf der Homepage der Hessischen Polizei unter www.polizei.hessen.de.

Guido Rehr, Pressesprecher

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!