Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelfranken / ...

10.10.2016 - 13:56:00

Polizeipräsidium Mittelfranken / .... (1816) Geschwindigkeitskontrollen am Wochenende - Bilanz

Nürnberg - Die Nürnberger Verkehrspolizei führte im Stadtgebiet am vergangenen Wochenende (07.10. - 09.10.2016) routinemäßige Geschwindigkeitskontrollen durch. Hierbei erfassten die Beamten rund 8.500 Fahrzeuge.

Insgesamt mussten 220 Kraftfahrer aufgrund überhöhter Geschwindigkeit beanstandet werden. 181 Verkehrsteilnehmer erhielten aufgrund ihrer Verfehlungen eine Zahlungsaufforderung für ein Verwarnungsgeld in Höhe von bis zu 35 Euro. Gegen 39 Fahrzeuglenker leiteten die Verkehrspolizisten ein Bußgeldverfahren ein. Letztgenannte müssen mit bis zu zwei Punkten im Flensburger Verkehrszentralregister rechnen.

Spitzenreiterin war eine Pkw-Fahrerin am Sonntagnachmittag. Die 35-Jährige war in der Von-der-Tann-Straße bei einer zugelassenen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h mit 101 km/h unterwegs. Die Frau erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 200 Euro verbunden mit zwei Punkten in Flensburg und einem einmonatigen Fahrverbot.

Christian Daßler/n

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!