Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelfranken / Waghalsige ...

24.08.2017 - 13:52:24

Polizeipräsidium Mittelfranken / Waghalsige .... (1447) Waghalsige Verfolgungsfahrt von Schnaittach bis in das Nürnberger Stadtgebiet - Zeugenaufruf

Feucht / Nürnberg - Am frühen Donnerstagmorgen (24.08.2017) führte eine versuchte Fahrzeugkontrolle auf einem Autohof bei Schnaittach (Lkrs. Nürnberger Land) zu einer rücksichtslosen Flucht eines bislang unbekannten Fahrers bis ins Nürnberger Stadtgebiet. Die Verkehrspolizei Feucht bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 03.45 Uhr wollte eine Streife der Verkehrspolizei Feucht den Fahrer eines silberfarbenen Honda CR-V auf dem Autohof Schnaittach kontrollieren. Dieser ergriff noch während der Ansprache durch die Beamten die Flucht. Er fuhr mit seinem Fahrzeug mit hoher Geschwindigkeit auf die BAB 9 in Richtung München auf. Im Verlauf der Fahrt schaltete der Fahrer mehrfach das Licht seines Fahrzeugs aus und überholte Kolonnen von Lkws auf dem Seitenstreifen.

Jegliche Anhalte-Signale durch die Polizeibeamten wurden von dem Flüchtenden missachtet. Am Autobahnkreuz Nürnberg-Ost wechselte der Honda-Fahrer auf die BAB 6 in Richtung Heilbronn und schließlich am Autobahnkreuz Nürnberg-Süd auf die BAB 73 Richtung Bamberg/Suhl. Nach dem Abfahren an der Anschlussstelle Nürnberg Hafen-Ost setzte der unbekannte Fahrer seine Fahrt in Richtung Nürnberg-Eibach mit einer Geschwindigkeit von ca. 130 km/h im Stadtgebiet und unter Missachtung mehrerer roter Ampeln fort.

Die eingesetzten Streifen brachen daraufhin die Verfolgung ab, um eine Gefährdung Unbeteiligter auszuschließen. Die anschließende Absuche durch mehrere Streifenbesatzungen sowie einem Hubschrauber verlief erfolglos.

Das Fahrzeug wurde heute früh gegen 07:00 Uhr mit Unfallschäden in der Nähe der Eibacher Hauptstraße aufgefunden. Offenbar kollidierte der unbekannte Fahrer mit einem dort geparkten Fahrzeug. Das an dem Honda CR-V angebrachte amtliche Kennzeichen ist nach derzeitigem Ermittlungsstand vermutlich in Sachsen entwendet worden.

Die Polizei bittet Zeugen, sich bei der Verkehrspolizei Feucht unter der Telefonnummer 09128 9197-214 zu melden. Es handelte sich um einen SUV Honda CR-V mit den Anfangsbuchstaben DL für Döbeln in Sachsen auf den entwendeten Kennzeichen.

Der Fahrer wird als circa 30-jähriger, kräftiger und circa 175 cm großer Mann beschrieben.

Michael Petzold/n

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!