Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelfranken / Radfahrer entriss ...

27.06.2017 - 16:51:38

Polizeipräsidium Mittelfranken / Radfahrer entriss .... (1072) Radfahrer entriss Polizeibeamten mutmaßliches Rauschgift

Nürnberg - Heute (27.06.2017) unterzogen Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte einen Radfahrer im Stadtteil Maxfeld einer Kontrolle. Als sie bei ihm offenbar Marihuana fanden, wurde der Tatverdächtige rabiat.

Gegen 04:30 Uhr hielten die beiden Polizisten den Radfahrer in der Löbleinstraße an, um ihn einer Verkehrskontrolle zu unterziehen. Da sie bei dem 22-Jährigen deutlichen Marihuanageruch wahrnahmen, durchsuchten sie ihn außerdem nach dem Rauschgift. Dabei fanden sie bei dem Tatverdächtigen eine kleine Menge augenscheinlichen Marihuanas, welches er dem Polizeibeamten jedoch wieder entriss und sich in den Mund steckte. In der Folge kam es zwischen den beiden Polizisten und dem 22-Jährigen zu einem Gerangel, bei dem der Mann den 30-jährigen Beamten und seinen 29-jährigen Kollegen leicht verletzte. Letztlich überwältigte die Streifenbesatzung den renitenten Radfahrer und legte ihm Handfesseln an. Während der Fahrt zur Dienststelle beleidigte der 22-Jährige schließlich einen weiteren Beamten.

Das mutmaßliche Rauschgift konnte indes nicht erneut sichergestellt werden. Der Tatverdächtige hatte es offensichtlich bereits geschluckt. Die Polizei leitete gegen den Festgenommenen ein entsprechendes Ermittlungsverfahren ein. Die Tatvorwürfe lauten auf Verdacht eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Verstrickungsbruch, Körperverletzung und Beleidigung.

Michael Konrad/n

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

@ presseportal.de