Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelfranken / Nach gefährlicher ...

25.07.2017 - 14:21:51

Polizeipräsidium Mittelfranken / Nach gefährlicher .... (1248) Nach gefährlicher Körperverletzung zum Haftrichter

Nürnberg - Ein 36-jähriger Osteuropäer steht in dringendem Verdacht gestern Nachmittag (24.07.2017) seine 31-jährige Ehefrau erheblich verletzt zu haben. Heute wird er dem Haftrichter vorgeführt.

Das Ehepaar geriet am Frauentorgraben lauthals in Streit. Dabei schlug der 36-Jährige nach ersten Erkenntnissen mehrfach auf seine Frau ein. Als sie am Boden lag, soll er noch auf sie eingetreten haben. Im Anschluss wollte er flüchten, konnte aber von Passanten bis zum Eintreffen der Streife der PI Nürnberg-Mitte festgehalten werden.

Die Geschädigte wurde nach ärztlicher Behandlung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert. Sie erlitt erhebliche Verletzungen.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wird der 36-Jährige heute dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg zur Klärung der Haftfrage vorgeführt. Gegen ihn wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Thomas Scheuring

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!