Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelfranken / Brandlegung nach ...

27.03.2017 - 13:21:33

Polizeipräsidium Mittelfranken / Brandlegung nach .... (520) Brandlegung nach Einbruch in Wohnhaus - Zeugenaufruf

Nürnberg - Am Freitagabend (24.03.2017) brach in einem Anwesen im Thoner Weg in Nürnberg ein Feuer aus und richtete hohen Sachschaden an. Nun stellte sich heraus, dass in das Haus eingebrochen wurde.

Gegen 21:30 Uhr erreichten die Nürnberger Einsatzzentrale mehrere Notrufe, dass in einem Haus im Thoner Weg ein Feuer ausgebrochen sei.

Die Berufsfeuerwehr Nürnberg übernahm in gewohnt schneller Weise die Löscharbeiten, konnte aber nicht verhindern, dass enormer Sachschaden entstand. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Bei der Tatortarbeit stellten Beamte des Kriminaldauerdienstes Mittelfranken fest, dass vor Ausbruch des Brandes in die Doppelhaushälfte eingebrochen worden war. Die vorgefundenen Spuren ließen kein anderes Ermittlungsergebnis zu. Auch in die angebaute zweite Hälfte des Doppelhauses war eingebrochen worden, ebenso in ein nahe gelegenes Anwesen der Kölner Straße. Ob etwas entwendet wurde ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

Nach aktueller Spurenlage gehen die Ermittler des Nürnberger Fachkommissariates davon aus, dass alle drei Tatorte möglicherweise von den gleichen unbekannten Tätern heimgesucht worden waren. Möglicherweise steht der Einbruch im Thoner Weg mit der Brandlegung in der ersten Doppelhaushälfte in Zusammenhang.

Die Ermittlungen zur Erforschung der Brandursache übernahmen die Brandfahnder der Kripo Nürnberg.

Zeugen, die am Freitagabend (24.03.2017) im Bereich des Thoner Weges / der Kölner Straße verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, die im Zusammenhang mit den geschilderten Einbrüchen und/oder dem Brand stehen könnten, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 09 11 2112 -3333 in Verbindung zu setzen.

Bert Rauenbusch/n

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!