Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mannheim / Wiesloch: Frontalzusammenstoß auf ...

03.04.2017 - 14:26:51

Polizeipräsidium Mannheim / Wiesloch: Frontalzusammenstoß auf .... Wiesloch: Frontalzusammenstoß auf der L 723: Zwei Leichtverletzte - beide Autos nicht mehr fahrbereit

Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis - Trotz Ausweichmanöver kollidierten am Sonntag gegen 10 Uhr zwei Fahrzeuge auf der L 723/B 3 frontal, beide Beteiligte zogen sich dabei Verletzungen zu und mussten nach der Erstbehandlung an der Unfallstelle in Krankenhäuser eingeliefert werden.

Die aus Speyer stammende Mitsubishi-Fahrerin befuhr die L 723 in Fahrtrichtung Rauenberg und hatte das Rotlicht der Ampelanlage an der Auffahrt zur B 3 offenbar nicht beachtet. Der entgegenkommende VW-Fahrer aus Heilbronn befand sich auf dem Linksabbiegerstreifen in Richtung Heidelberg und schenkte den bisherigen Erkenntnissen nach dem Gelblicht nicht genügend Aufmerksamkeit.

Beide versuchten zwar noch auszuweichen, konnten aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Die Verursacherin wie auch der VW-Fahrer zogen sich Verletzungen zu und wurden vor Ort medizinisch erstversorgt. An den Autos entstand ein Gesamtschaden von rund 27.000 Euro. Abschleppunternehmen transportierten die nicht mehr fahrbereiten Autos ab. Die Freiwillige Feuerwehr Wiesloch war ebenfalls mit fast 20 Mann im Einsatz und reinigte u.a. auch die mit Betriebsstoffen verschmutzte Fahrbahn. Bis zur kompletten Räumung der Unfallstelle musste der Verkehr durch Polizeibeamte geregelt werden.

OTS: Polizeipräsidium Mannheim newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/14915 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_14915.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Ulrike Mathes Telefon: 0621 174-1106 E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de