Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mannheim / Mannheim: Kontroll- und ...

16.08.2017 - 15:21:26

Polizeipräsidium Mannheim / Mannheim: Kontroll- und .... Mannheim: Kontroll- und Überwachungsmaßnahmen im Zusammenhang mit der Rauschgiftkriminalität in der Mannheimer Innenstadt, Neckarstadt und Neckarwiese - erste Zwischenbilanz

Mannheim - Das Polizeipräsidium Mannheim führt nach den Schwerpunktaktionen im Jahr 2016 auch in diesem Jahr bereits seit Mitte Mai umfangreiche Kontroll- und Überwachungsmaßnahmen im Zusammenhang mit der Drogenkriminalität im Bereich der Mannheimer Innenstadt, Neckarstadt und dort schwerpunktmäßig auf der Neckarwiese durch. An den Maßnahmen sind neben zahlreichen Beamten der H4 und -Neckarstadt-Wache auch die Ermittlungsgruppe Rauschgift sowie Kolleginnen und Kollegen des Polizeipräsidiums Einsatz im Rahmen von so genannten Brennpunkteinsätzen beteiligt.

Bei den personalintensiven Überprüfungen wurden seither über 1.600 Personen kontrolliert. Dabei konnten 128 Rauschgiftdelikte und eine ähnliche Größenordnung anderer Straftaten wie Hehlerei, Diebstahl oder Verstöße gegen waffenrechtliche Vorschriften festgestellt werden. Zudem wurden zwei Fälle bekannt, in denen Rauschgift an Jugendliche abgegeben worden war. Seit Beginn der Maßnahmen leisteten drei Tatverdächtige Widerstand gegen Polizeibeamte, in einen Fall wurden Beamte beleidigt.

Durch intensive Ermittlungen der EG Rauschgift konnten mittlerweile zahlreiche Drogendealer namhaft gemacht werden und durch die Staatsanwaltschaft Mannheim 25 Durchsuchungsbeschlüsse und 15 Haftbefehle erwirkt werden. In diesem Zusammenhang wurde am 9. August 2017, wie bereits berichtet, eine großangelegte Festnahme- und Durchsuchungsaktion durchgeführt, bei der zwölf Tatverdächtige verhaftet wurden. Bei den Durchsuchungen wurden kleinere Mengen verkaufsfertig verpackten Rauschgifts aufgefunden. Die gewonnenen Erkenntnisse fließen in die weiteren Ermittlungen und Kontrollen mit ein.

Auch die Drogenszene stellt sich zwischenzeitlich auf den polizeilichen Kontrolldruck ein. Die Drogengeschäfte werden zunehmend konspirativer abgewickelt.

Durch die Intensivmaßnahmen, die mit einem hohem Personalaufwand einhergehen, ist mittlerweile eine spürbare Verbesserung der Situation eingetreten.

OTS: Polizeipräsidium Mannheim newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/14915 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_14915.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Michael Klump Telefon: 0621 174-1108 E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!