Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mannheim / Hockenheim / Rhein-Neckar-Kreis: Auch ...

18.06.2017 - 04:02:15

Polizeipräsidium Mannheim / Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis: Auch .... Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis: Auch der zweite Tag des Matapaloz-Festivals auf dem Hockenheimring verlief störungsfrei

Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis - Die Polizei zieht auch am zweiten Veranstaltungstag des Matapaloz-Festivals eine positive Bilanz.

Der Anreiseverkehr der Konzertbesucher, die mit Auto, Bus oder Caravan angereist waren, verlief wiederum staufrei und ohne größere Verkehrsbehinderungen. In der Anreisephase wurde die Reilinger Straße zwischen L723 und Hubäckerring vorübergehend als Einbahnstraße eingerichtet.

Rund 22.000 Festivalbesucher hatten die Campingmöglichkeiten rund um das Veranstaltungsgelände genutzt. Mit der Abreise der letzten Camper wird bis Sonntagmittag gerechnet.

Das Festival verlief auch am zweiten Tag überwiegend störungsfrei und in entspannter Atmosphäre. Die Polizei musste lediglich gegen einige wenige Fans einschreiten, die teils alkoholisiert über die Stränge geschlagen hatten.

Der Polizei wurden bis ein Uhr lediglich 20 Straftaten angezeigt, darunter 5 Körperverletzungsdelikte, 2 Diebstähle sowie 3 Sachbeschädigungen. Gegen 5 Besucher mussten Strafverfahren wegen Rauschgiftdelikten eingeleitet werden. Eine Person leistete Widerstand gegen Polizeibeamte. Vereinzelt wurden vor und während des Konzerts pyrotechnische Gegenstände abgebrannt. Zwei Konzertbesucher mussten vorübergehend in Gewahrsam genommen werden.

Die Rettungsdienste mussten insgesamt 1.300 Mal zur medizinischen Hilfeleistung ausrücken, davon mussten 220 Patienten zur medizinischen Weiterversorgung in Krankenhäuser eingeliefert werden.

Nach Konzertende verließen die Festivalbesucher rasch das Veranstaltungsgelände.

In der Reilinger Straße wurde ab Hubäckerring in Fahrtrichtung L723 vorübergehend eine Einbahnstraßenregelung eingerichtet. Zusätzlich waren die Ausfahrtstore auf den Parkplätzen P 2 und P 5 für den abfließenden Verkehr geöffnet, so dass abreisende Autofahrer ohne Behinderungen oder Verkehrsstauungen Hockenheim verlassen konnten.

OTS: Polizeipräsidium Mannheim newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/14915 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_14915.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Michael Klump Telefon: 0621 174-1108 E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de