Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Verkehrsunfallflucht in Sersheim ...

17.07.2017 - 13:56:39

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Verkehrsunfallflucht in Sersheim .... Verkehrsunfallflucht in Sersheim und Bietigheim-Bissingen; Sachbeschädigung in Sachsenheim und Bietigheim-Bissingen; Zwei Kinder auf Hallendach in Korntal-Münchingen

Ludwigsburg - Sersheim: Verkehrsunfallflucht

Nach einer Verkehrsunfallflucht, die sich am im Laufe der vergangenen Woche in der Ringstraße in Sersheim ereignete, sucht das Polizeirevier Vaihingen an der Enz, Tel. 07042/941-0, nach Zeugen. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte vermutlich beim Vorbeifahren einen Renault Twingo, der auf einem Parkstreifen abgestellt war. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden von etwa 1.500 Euro zu kümmern, machte sich der Unbekannte aus dem Staub.

Bietigheim-Bissingen: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Einen Sachschaden von rund 2.000 Euro hinterließ ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker an einem Mercedes, der am Sonntag zwischen 16:30 und 17:30 Uhr in der Holzgartenstraße in Bietigheim auf einem Parkplatz abgestellt war. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigte der Unbekannte das Fahrzeugheck und machte sich anschließend aus dem Staub. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Tel. 07142/405-0, entgegen.

Sachsenheim-Großsachsenheim: Sachbeschädigung auf Schulgelände

Bislang unbekannte Täter trieben in der Nacht zum Sonntag auf dem Gelände einer Realschule in der Oberriexiner Straße in Großsachsenheim ihr Unwesen. Nachdem die Unbekannten eine Baumstütze im Eingangsbereich angebrannt hatten, schlugen sie eine Fensterscheibe an der Gebäudefassade ein und bewarfen darüber hinaus noch eine weitere Scheibe mit einer Flasche. Dabei richteten sie einen Gesamtschaden von etwa 1.000 Euro an. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Vaihingen an der Enz, Tel. 07042/941-0, in Verbindung zu setzen.

Bietigheim-Bissingen: Mehrere Fahrzeuge beschädigt - Weitere Geschädigte gesucht

Mehrere beschädigte Fahrzeuge und Sachschaden in bislang unbekannter Höhe sind die Folgen einer Sachbeschädigung, die am vergangenen Wochenende in Bietigheim verübt wurde. Im Bereich der Rathenaustraße / Forststraße traten bislang unbekannte Täter den Außenspiegel eines geparkten Opel Astra ab und zerkratzten die rechte Fahrzeugseite. Darüber hinaus wurden an der Tatörtlichkeit noch weitere Fahrzeuge beschädigt, deren Besitzer allerdings noch unbekannt sind. Nach bisherigen Erkenntnissen zog ein bislang unbekannter Jugendlicher, der einen Kapuzenpullover trug, am Sonntag gegen 01:00 Uhr durch die Forst- sowie Moltkestraße und warf mehrere Straßenschilder um. Nach dem Hinweis einer aufmerksamen Zeugin wurden umgehend polizeiliche Fahndungsmaßnahmen nach dem Jugendlichen eingeleitet, die ergebnislos blieben. Inwiefern die Person im Zusammenhang mit den beschädigten Fahrzeugen steht, ist derzeit nicht bekannt. Das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Tel. 07142/405-0, sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und bittet weitere Geschädigte, die Ähnliches an ihren Fahrzeugen festgestellt haben, sich zu melden.

Korntal-Münchingen: Zwei Kinder auf Hallendach

Nach dem Hinweis einer aufmerksamen Anwohnerin, dass sich zwei Kinder auf dem Flachdach der Stadthalle Korntal befinden und Kieselsteine nach unten werfen würden, rückten Polizeikräfte sowie 20 Wehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Korntal-Münchingen am Sonntag gegen 19:20 Uhr in die Martin-Luther-Straße aus. Nach Eintreffen der Einsatzkräfte vor Ort, wurden die Kinder angewiesen das Dach der Halle zu verlassen. Anstatt dieser Aufforderung nachzukommen, warfen die beiden Kinder im Alter von neun und zehn Jahren die Kieselsteine in Richtung der eingesetzten Kräfte. Darüber hinaus beschädigten die beiden Jungs auf dem Dach ein Antennenkabel und richteten dabei ein Sachschaden in bislang unbekannter Höhe an. Nachdem sich Polizeibeamte schließlich Zugang zum Hallendach verschafft hatten, flüchteten die beiden Kinder auf die oberste Dachebene. Im Zuge eines Gesprächs gelang es den Beamten letztendlich die Kinder zu ergreifen und die Situation unter Kontrolle zu bringen. Während der Zehnjährige in die Obhut einer Erziehungsberechtigten übergeben wurde, musste der Neunjährige in eine psychiatrische Einrichtung gebracht werden. Personen kamen nicht zu Schaden.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!