Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Verkehrsunfall auf der BAB 8 - ...

23.05.2017 - 13:26:44

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Verkehrsunfall auf der BAB 8 - .... Verkehrsunfall auf der BAB 8 - Gemarkung Sindelfingen; Verkehrsunfall in Hildrizhausen; Verkehrsunfallflucht in Leonberg; Verkehrsunfall in Leonberg

Ludwigsburg - BAB 8 / Sindelfingen: Fehler beim Fahrstreifenwechsel

Zwischen dem Autobahnkreuz Stuttgart und der Anschlussstelle Leonberg-Ost ereignete sich am Montag im zweispurigen Baustellenbereich auf der A 8 ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Gegen 19:00 Uhr war ein 34 Jahre alter Sattelzuglenker von München in Richtung Karlsruhe unterwegs und wollte auf den rechten Fahrstreifen wechseln. Hierbei übersah er vermutlich aus Unachtsamkeit eine 33-Jährige, die mit ihrem Mercedes die rechte Spur befuhr. Nachdem es in der Folge zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge gekommen war, drehte sich der Mercedes vor dem Sattelzug und stieß im weiteren Verlauf links gegen die Leitplanken. Anschließend kam der Mercedes, entgegensetzt zur Fahrtrichtung zum Stillstand. Durch den Unfall zogen sich die 33-jährige Fahrerin und ihre 41 Jahre alte Beifahrerin leichte Verletzungen zu. Sie wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Mercedes war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 18.000 Euro. Während der Unfallaufnahme war ein Fahrstreifen bis etwa 20:15 Uhr gesperrt. Hierdurch bildete sich ein Rückstau von etwa fünf Kilometern.

Hildrizhausen: Radfahrer schwer verletzt

Schwer verletzt musste der Rettungsdienst einen 74-Jährigen in ein Krankenhaus bringen, nachdem er am Montag gegen 14:45 Uhr auf der Landesstraße 1184 in einen Unfall verwickelt war. Der 74-jährige Radfahrer befuhr zunächst die Kreisstraße 1045 aus Richtung Rohrau kommend und wollte anschließend auf die Landesstraße 1084 einfahren. Nachdem er zunächst langsam an den Einmündungsbereich herangefahren war, setzte er seine Fahrt fort und übersah vermutlich aus Unachtsamkeit einen von links kommenden, vorfahrtsberechtigten 33-jährigen Citroen-Fahrer, der auf der Landesstraße von Hildrizhausen in Richtung Herrenberg unterwegs war. Obwohl der 33-Jährige noch versuchte durch Ausweichen einen Zusammenstoß zu verhindern, kollidierten beide Beteiligte im Einmündungsbereich. Der Radler prallte zunächst gegen die Motorhaube und stürzte anschließend auf den Asphalt. Durch den Unfall zog sich der 74-Jährige, der einen Helm trug, schwere Verletzungen zu. Es entstand ein Sachschaden von etwa 8.000 Euro. Der Citroen war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.

Leonberg-Silberberg: Verkehrsunfallflucht

Einen Sachschaden von mehreren hundert Euro hinterließ ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker an einem Mercedes-Sprinter, der am Montag zwischen 09:00 und 12:30 Uhr in der Wasserbachstraße in Leonberg-Silberberg auf Höhe einer Baustelle am Fahrbahnrand abgestellt war. Der Unbekannte streifte den Sprinter vermutlich im Vorbeifahren und beschädigte dadurch den linken Außenspiegel. Anschließend stieg der Verursacher mutmaßlich aus seinem Fahrzeug aus und beseitigte die Fahrzeugteile. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152/605-0, zu melden.

Leonberg: Unfall führt zu 25.000 Euro Sachschaden

Einen Sachschaden von etwa 25.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Montag gegen 17:25 Uhr in Leonberg ereignete. Eine 21 Jahre alte Mercedes-Lenkerin und ein 37-jähriger Porsche-Fahrer waren auf der Berliner Straße unterwegs und wollten in der Folge nach links auf die Südrandstraße abbiegen. Nachdem beide Beteiligte zunächst an einer roten Ampel angehalten hatten, fuhren sie bei Grün parallel in den Kreuzungsbereich ein. Nach dem Abbiegemanöver wollte die 21-Jährige im zweispurigen Fahrbahnverlauf der Südrandstraße den Fahrstreifen nach rechts wechseln. Dabei übersah sie vermutlich aus Unachtsamkeit den neben ihr fahrenden Porsche-Fahrer und stieß mit ihm zusammen. In der Folge kam der 37-Jährige mit seinem Auto nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr die Böschung entlang und prallte gegen zwei Verkehrszeichen, bevor er schließlich wieder auf der Fahrbahn zum Stillstand kam. Die junge Fahrerin erlitt durch den Unfall einen Schock und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Porsche war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!