Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Sindelfingen: Unfall mit 12.500 ...

10.10.2016 - 19:40:47

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Sindelfingen: Unfall mit 12.500 .... Sindelfingen: Unfall mit 12.500 Euro Sachschaden; Rutesheim: Heizkörper gestohlen; Böblingen: Diebstahl, Körperverletzung und Widerstand gegen Polizeibeamte

Ludwigsburg - Sindelfingen: Unfall mit 12.500 Euro Sachschaden

Eine leicht verletzte Person und ein Sachschaden in Höhe von etwa 12.500 Euro sind das Ergebnis eines Unfalls, der sich am Montag gegen 08:30 Uhr in der Böblinger Straße in Sindelfingen ereignete. Ein 52 Jahre alter Audi-Lenker fuhr rückwärts aus einer Grundstücksausfahrt heraus und übersah hierbei wohl aus Unachtsamkeit den auf der Sindelfinger Straße fahrenden Ford eines 65-Jährigen. In der Folge stießen die beiden PKW zusammen. Der 65-Jährige erlitt durch den Aufprall leichte Verletzungen und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Rutesheim: Heizkörper gstohlen

Der Polizeiposten Rutesheim, Tel. 07152/99910-0, sucht Zeugen die Hinweise zu einem Diebstahl geben können, der zwischen Mittwoch 11:00 Uhr und Montag 08:00 Uhr verübt wurde. Bislang unbekannte Täter entwendeten am Rathausplatz von einer frei zugänglichen Baustelle eines Seniorenheims zwei Heizkörper. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf etwa 1.200 Euro.

Herrenberg-Affstätt: Einbruch in Einfamilienhaus

Die kurze Abwesenheit der Bewohner nutze ein bislang unbekannter Einbrecher aus, der am Montag zwischen 08:45 Uhr und 12:00 Uhr in der Rainstraße in Herrenberg-Affstätt sein Unwesen trieb. Indem er eine Fensterscheibe einschlug, gelangte der Täter in das Wohnhaus. Er durchsuchte die Zimmer und entwendete hierbei Bargeld in Höhe von mehreren hundert Euro. Durch den Einbruch verursachte der Täter einen Sachschaden von etwa 3.000 Euro. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Herrenberg, Tel. 07032/2708-0, in Verbindung zu setzen.

Böblingen: Diebstahl, Körperverletzung und Widerstand gegen Polizeibeamte

Am Samstagabend, kurz nach 22:00 Uhr, konnten zwei 16-jährige Tatverdächtige in einem Supermarkt in der Wolfgang-Brumme-Allee von einem Sicherheitsmitarbeiter dabei beobachtet werden, wie sie eine Flasche Alkohol entwenden wollten. Der Mitarbeiter griff daraufhin ein, hielt die beiden Jugendlichen fest und verständigte die Polizei. Als die Beamten eintrafen, begannen beide Tatverdächtige diese auf das Übelste zu beleidigen und darüber hinaus auch zu bedrohen. Die Beiden wurden schließlich vorläufig festgenommen und sollten zum Polizeirevier Böblingen gebracht werden. Auf dem Weg zum Streifenwagen wehrten sie sich weiterhin massiv gegen die polizeiliche Maßnahme. Einer der Jungen biss einer Beamtin sogar in den Finger. Diese trug jedoch Handschuhe, so dass sie nicht verletzt wurde. Auch auf dem Polizeirevier gebärdeten sich die Tatverdächtigen äußerst aggressiv und beleidigten die Polizisten fortwährend. Nachdem die polizeilichen Maßnahmen beendet waren, wurden die 16-Jährigen ihren Erziehungsberechtigten übergeben. Beide Tatverdächtigen müssen nun mit einer Anzeige wegen Diebstahls, Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte rechnen.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!