Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Sindelfingen: Einbruch in Garagen ...

16.03.2017 - 13:16:39

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Sindelfingen: Einbruch in Garagen .... Sindelfingen: Einbruch in Garagen - Zeugen gesucht; Rutesheim: Versuchter Trickdiebstahl

Ludwigsburg - Sindelfingen: Einbruch in Garagen - Zeugen gesucht

Bislang unbekannte Täter hatten es in der Nacht zum Mittwoch auf insgesamt fünf Garagen in der Stuttgarter Straße in Sindelfingen abgesehen. Nachdem die Einbrecher gewaltsam die Tore der Garagen geöffnet hatten ließen sie sieben Kompletträder mitgehen. Aus bislang unbekannten Gründen wurden drei der insgesamt sieben gestohlenen Räder während der Flucht auf dem Gehweg der nahegelegenen Einsteinstraße zurückgelassen. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Ebenso hoch ist der angerichtete Sachschaden an den Garagentoren. Die drei sichergestellten Räder, bei denen es sich um VW-Leichtmetallfelgen mit Continental-Reifen der Größe 235x45 R 17 handelt, konnten noch nicht zugeordnet werden. Der Besitzer sowie weitere Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Maichingen, Tel. 07031/20405-0, zu melden.

Rutesheim: Versuchter Trickdiebstahl

Der Polizeiposten Rutesheim, Tel. 07152/99910-0, sucht Zeugen, die Hinweise zu einem versuchten Trickdiebstahl geben können, der am Dienstag zwischen 15:30 und 16:00 Uhr in der Pforzheimer Straße in Rutesheim verübt wurde. Bei einer dortigen Wohnanlage klingelte eine bislang unbekannte Frau an der Wohnungstür einer 87-Jährigen und gab sich ihr gegenüber als vermeintliche Schwesternschülerin aus. Nachdem sie sich unter einem Vorwand Zutritt zur Wohnung verschafft hatte, klingelte eine weitere, augenscheinlich schwangere Frau an der Tür der älteren Dame und bat sie darum, die Toilette aufsuchen zu dürfen. Während des Toilettengangs durchsuchte die andere Frau die Räume und bat die Seniorin unter Vorhalt einer Sammelliste um eine Geldspende für bedürftige Kinder. Nachdem die Seniorin angab, kein Geld zu haben, verließen die beiden Frauen mutmaßlich ohne Diebesgut die Wohnung. Bei der angeblichen Schwesternschülerin handelt es sich um eine etwa 18-jährige Frau die ca. 150 cm groß und schlank ist. Sie hat dunkle Haare, die zu einem Zopf zusammen gebunden waren. Zur Tatzeit trug sie Glitzerschuhe und war bekleidet mit einer schwarzen Hose, an der sich seitlich im unteren Bereich Glitzersteine befanden. Die zweite, mutmaßlich schwangere Frau ist zwischen 25 und 30 Jahre alt, zwischen 158 und 160 cm groß und trug mittelblonde kurze Haare. Sie war mit einer grauen Hose und einer grau-braunen Wolljacke bekleidet.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!