Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Raub in Ludwigsburg, Diebstahl in ...

18.01.2017 - 13:06:55

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Raub in Ludwigsburg, Diebstahl in .... Raub in Ludwigsburg, Diebstahl in Freiberg am Neckar, Feuerwehreinsatz in Remseck am Neckar

Ludwigsburg - Ludwigsburg: 51-Jähriger in Gaststätte ausgeraubt

Die Kriminalpolizei Ludwigsburg, Tel. 07141/18-9, sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu einem Raub geben können, der am Dienstag, gegen 22:50 Uhr, in einer Gaststätte in der Holzmarktstraße in Ludwigsburg begangen wurde. Nachdem der spätere Täter an einem Geldautomaten in dem Lokal gewonnen hatte, wollte er sich seinen Gewinn auszahlen lassen. Bei der anschließenden Geldübergabe soll er unvermittelt auf den 51-jährigen Wirt losgegangen sein und ihn mehrmals mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Als der Gaststätteninhaber daraufhin schwer verletzt am Boden lag, nahm ihm der Unbekannte seinen Geldbeutel sowie eine mutmaßlich vierstellige Bargeldsumme ab und machte sich damit aus dem Staub. Der 51-Jährige musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der flüchtige Verdächtige wurde als etwa 30 Jahre alter Mann beschrieben, der circa 170 cm groß ist und eine kräftige Statur hat. Er trug kurze, dunkle Haare und eine Tätowierung an der linken Halsseite. Eine polizeilich eingeleitete Fahndung nach dem Mann blieb ohne Erfolg.

Freiberg am Neckar: Trickdiebe unterwegs

Eine Seniorin wurde am Dienstag in der Beihinger Straße vermutlich das Opfer von Trickdieben. Gegen 09:30 Uhr trat ein Fremder an die Terrassentür des Gebäudes heran und zeigte der Dame einen Zettel, auf dem wohl um Hilfe gebeten wurde. Indem die Seniorin den Mann unverrichteter Dinge wieder weg schickte, reagierte sie richtig. Kurze Zeit später klingelte ein ähnlich aussehender Unbekannter mit dem gleichen Anliegen an ihrer Haustür. Auch ihn ließ sie nicht in ihre Wohnung und bat ihn zu gehen. Vermutlich unbemerkt gelang es dem Mann jedoch die Haustür zu manipulieren, so dass er das Gebäude anschließend betreten und sich in einem Zimmer nach Diebesbeute umsehen konnte. Dabei ließ er Schmuck von geringem Wert mitgehen. Das Opfer beschrieb den Fremden an der Terrassentür als Mann im Alter zwischen 30 und 40 Jahren, der etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß ist. Er war bekleidet mit einer grauen Jacke, grauer Hose und trug eine Strickmütze. Auffällig an ihm waren seine schlechten Zähne. Sein mutmaßlicher Komplize ist gleichen Alters, mit einer Größe von 1,70 Meter etwas kleiner und war ebenfalls in grau gekleidet. Zeugen, die Hinweise zu den Verdächtigen geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Freiberg am Neckar, Tel. 07141/64378-0, in Verbindung zu setzen.

Remseck am Neckar, Neckarrems: Elektroheizung in Brand geraten

Vermutlich durch das Signal eines Rauchmelders wurden am Dienstag, gegen 22:30 Uhr, die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Straße "Am Ring" in Neckarrems auf einen Brand aufmerksam. Die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Remseck am Neckar rückte daraufhin mit vier Fahrzeugen und 15 Wehrleuten aus. Wahrscheinlich hatte ein technischer Defekt an einer Elektroheizung für starke Rauchentwicklung im Keller gesorgt. Nach Belüftungsmaßnahmen rückten die Einsatzkräfte wieder ab. Es entstand ein geringer Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!