Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Ludwigsburg: Polizei sucht ...

24.04.2017 - 11:41:47

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Ludwigsburg: Polizei sucht .... Ludwigsburg: Polizei sucht Unfallzeugen und Polizisten bekommen es mit aggressiven Schwestern zu tun

Ludwigsburg - Ludwigsburg: Polizei sucht Unfallzeugen

Am Sonntag ereignete sich gegen 17.20 Uhr in Ludwigsburg in der Stuttgarter Straße auf Höhe der Einmündung zur Mathildenstraße ein Unfall, zu dem die Polizei nun Zeugen sucht. Während ein 40-jähriger Porsche-Fahrer in eine parallel zur Fahrbahn verlaufende Parklücke einparken wollte, kam es zu einem Zusammenstoß mit einem 56 Jahre alten VW-Lenker, der sich hinter ihm befunden hatte. Der Sachschaden wurde auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Die Ursache steht abschließend noch nicht fest. Durch den Unfall entstand ein größerer Rückstau. Zeugen, die den Unfall beobachten konnten, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141/18-5353, in Verbindung zu setzen.

Ludwigsburg-Pflugfelden: Polizisten bekommen es mit aggressiven Schwestern zu tun

Bei einer routinemäßigen Kontrolle, die Beamte der Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg am Sonntag gegen 10.30 Uhr auf der BAB 81 im Bereich der Anschlussstelle Ludwigsburg-Nord durchführen wollten, bekamen es die Polizisten mit drei äußerst aggressiven Schwestern zu tun. Der VW, in dem die drei Frauen im Alter zwischen 17 und 22 Jahren unterwegs waren, wurde zunächst auf einen Parkplatz in der Möglinger Straße in Pflugfelden gelotst. Als die Verkehrstüchtigkeit der 19-jährigen Fahrerin überprüft wurde, ergaben sich Anzeichen, dass die junge Frau möglicherweise unter dem Einfluss von Betäubungsmittel stand. Da sie jedoch alle angebotenen, freiwilligen Test verweigerte, setzten sich die Polizisten mit der zuständigen Richterin in Verbindung, die eine Blutentnahme anordnete. Doch auch jetzt widersetzte sich die Fahrerin den Aufforderungen der Beamten, aus ihrem PKW auszusteigen. Sie musste hierauf aus dem Fahrzeug gezogen werden, worauf die 19-Jährige nach den Polizisten trat und schlug. Die beiden 17- und 22-Jährigen versuchten während dessen ihre Schwester zu befreien. Schließlich wurden der Fahrerin Handschließen angelegt und sie konnte in den Dienstwagen gesetzt werden. Nun rissen die Schwestern an der Tür des Wagens und schlugen gegen die Scheibe. Zugleich beleidigten sie die Beamten auf übelste Art und Weise. Die 19-Jährige wurde schließlich zur Verkehrspolizeidirektion gebracht und die Blutentnahme wurde durchgeführt. Alle drei Frauen müssen nun mit Anzeigen rechnen.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de