Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Ludwigsburg: drei Fahrräder ...

27.06.2017 - 12:41:38

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Ludwigsburg: drei Fahrräder .... Ludwigsburg: drei Fahrräder gestohlen, Graffiti-Sprayer auf frischer Tat ertappt, 2 Unfallfluchten

Ludwigsburg - Ludwigsburg-Oßweil: drei Fahrräder gestohlen

Mit gleich drei Fahrrädern machten sich bislang unbekannte Täter aus dem Staub, die zwischen Sonntag 20.00 Uhr und Montag 21.30 Uhr in der Westfalenstraße in Oßweil ihr Unwesen trieben. Die drei Räder standen hinter einem Mehrfamilienhaus an der Hauswand angelehnt. Es handelt sich um ein schwarz-graues Jugend-Mountainbike mit einem weißen Aufkleber auf dem Rahmen, ein schwarzes Damenfahrrad und ein gelb-weißes Kinderrad, das mit einer Luftpumpe ausgestattet ist. Der Gesamtwert der Zweiräder beläuft sich auf einen dreistelligen Betrag. Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141/18-5353, in Verbindung zu setzen.

Ludwigsburg-Oßweil: Graffiti-Sprayer auf frischer Tat ertappt

Beamte des Polizeireviers Ludwigsburg konnten in der Nacht zum Dienstag in der Cäsar-von-Hofacker-Anlage vier Tatverdächtige stellen, die wohl einen Sachschaden von etwa 5.000 Euro angerichtet haben. Kurz nach Mitternacht alarmierte ein aufmerksamer Zeuge die Polizei. Der Mann beobachtete zwei Personen, wie sie Straßenschilder und Hauswände besprühten. Anschließend machten sie sich in Richtung eines Spielplatzes davon. Dort konnten die Polizisten schließlich vier junge Männer antreffen. Außerdem stellten sie frische Graffitis fest. Die Tatverdächtigen, zwei 18- und zwei 19-Jährige, wurden hierauf vorläufig festgenommen und zum Polizeirevier Ludwigsburg gebracht. In den beiden Rucksäcken, die sie dabei hatten, befanden sich mehrere Farbspraydosen. Diese wurden beschlagnahmt. Bei der Überprüfung der Cäsar-von-Hofacker-Anlage stellten die Beamten fest, dass die Tatverdächtigen verschiedene Symbole und Schriftzeichen auf der Glasfront eines Hauses, auf einem Verkehrszeichen, einer Mauer und einer Hausfassade hinterlassen hatten. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurden die jungen Männer wieder auf freien Fuß entlassen. Kurz darauf wurde die Polizei erneut alarmiert. Wieder hatte ein Zeuge eine Person dabei beobachtet, die im Bereich der Glasfront hantierte. Vor Ort trafen die Beamten einen der beiden 19 Jahre alten Männer an. Ihn hatte wohl die Reue gepackt, denn er versuchte die Schmiererei auf der Glasfront zu entfernen. Die vier Tatverdächtigen müssen nun mit einer Anzeige wegen Sachbeschädigung rechnen. Der Polizeiposten Oststadt, Tel. 07141/281011, bittet weitere Zeugen und insbesondere auch Geschädigte sich zu melden.

Ludwigsburg: Unfallflucht

Nach einer Verkehrsunfallflucht, die ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker am Montag zwischen 10.00 Uhr und 11.00 Uhr auf dem Arsenalparkplatz in Ludwigsburg beging, sucht die Polizei nun Zeugen. Der Unbekannte touchierte einen VW im Heckbereich und machte sich anschließend davon. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Hinweise zum Verursacher nimmt das Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141/18-5353, entgegen.

Ludwigsburg: Unfallflucht

Einen Sachschaden von etwa 1.300 Euro hinterließ ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker, der am Montag zwischen 15.00 Uhr und 15.35 Uhr in der Stephanstraße in Ludwigsburg in einen Unfall verwickelt war und anschließend davon fuhr. Vermutlich beim Vorbeifahren streifte der Unbekannte einen Mercedes, der am Straßenrand abgestellt war. Das Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141/18-5353, sucht Zeugen, die den Unfall beobachten konnten.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de