Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Gemmrigheim: Zeugen nach ...

16.08.2017 - 15:51:32

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Gemmrigheim: Zeugen nach .... Gemmrigheim: Zeugen nach Gefährdung im Straßenverkehr gesucht

Ludwigsburg - Das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen sucht Zeugen, denen am Dienstagnachmittag ein weißer Kleinwagen der Marke Hyundai zwischen Neckarwestheim und Gemmrigheim auffiel. Während eine Streifenwagenbesatzung kurz vor 19.00 Uhr auf dem Linksabbiegestreifen der Kreisstraße 1625 in Fahrtrichtung Neckarwestheim (Landkreis Heilbronn) stand, wollte ein Kleinwagen von der Kreisstraße 1624 nach rechts in Richtung Gemmrigheim abbiegen. Vermutlich da er mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren wurde, geriet der Hyundai ins Schleudern und rutschte mit quietschenden Reifen auf das Polizeifahrzeug zu. Ein von Mundelsheim herannahender PKW-Lenker musste stark abbremsen, um einen Zusammenstoß mit dem Kleinwagen, der ihm hätte die Vorfahrt gewähren müssen, zu verhindern. Schließlich gelang es dem Hyundai-Lenker den Wagen abzufangen und die rasante Fahrt wurde in Richtung Gemmrigheim fortgesetzt. Der zweite PKW-Lenker fuhr in die gleiche Richtung weiter. Die Beamten wendeten sofort und nahmen unter Einsatz von Blaulicht und Martinshorn die Verfolgung auf. Der gefährdete Autofahrer konnte auf der Neckarbrücke angehalten werden und teilte mit, dass der weiße Hyundai vor der Brücke nach rechts in Richtung der Weinberge abgebogen war. Im Zuge der anschließenden Fahndung konnte das weiße Fahrzeug letztlich im Bereich des Neckarufers festgestellt und die Insassen einer Kontrolle unterzogen werden. Auf dem Fahrersitz befand sich ein 20 Jahre alter Mann, der sich aggressiv gebärdete und sofort abstritt zuvor gefahren zu sein, da er keinen Führerschein hat. Stattdessen meldete sich seine 22-jährige Beifahrerin zu Wort und gab an, den Hyundai gelenkt zu haben. Die Ermittlungen dauern an. Das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Telefon 07142/405-0, bittet insbesondere Zeugen sich zu melden, die Hinweise zu der Besetzung des weißen Hyundai Kleinwagens geben können, und möglicherweise ebenfalls gefährdet wurden.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!