Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Feuerwehreinsatz in Leonberg; ...

19.07.2017 - 13:41:53

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Feuerwehreinsatz in Leonberg; .... Feuerwehreinsatz in Leonberg; Verkehrsunfallflucht auf der B 295 - Gemarkung Renningen; Alkoholfahrt führt zu Unfall in Rutesheim

Ludwigsburg - Leonberg: Kind im Auto eingeschlossen

Weil ein 16 Monate altes Kind am Dienstagnachmittag in einem Auto eingeschlossen wurde, musste die Freiwillige Feuerwehr Leonberg mit sechs Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen in die Gotthold-Ege-Straße in Leonberg ausrücken. Gegen 15:10 Uhr hatte die 31 Jahre alte Mutter ihren Audi am Fahrbahnrand im Bereich eines Kindergartens abgestellt und die Autoschlüssel im Fahrzeug liegen lassen. Anschließend aktivierte sich die automatische Verriegelung des Fahrzeugs, sodass das Kleinkind auf dem Rücksitz eingesperrt wurde. Zur Vorbeugung gegen die Sonneneinstrahlung haben die eingesetzten Feuerwehrkräfte den Pkw mit einer Plane abgedeckt. Der Ehemann konnte mit einem Zweitschlüssel zügig herbeieilen und das Kind unverletzt aus dem aufgeheizten Auto befreien.

B 295 / Renningen: Zeugen nach Verkehrsunfallflucht gesucht

Gegen 16:55 Uhr kam es am Dienstag auf der Bundesstraße 295 zu einer Verkehrsunfallflucht, zu der das Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152/605-0, nach Zeugen sucht. Eine 28 Jahre alte VW Beetle-Lenkerin war auf der Bundesstraße unterwegs, als ihr zwischen der Abzweigung "Ihinger Hof" und Weil der Stadt ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker teilweise auf ihrer Fahrspur entgegenkam. Mit den jeweiligen Außenspiegeln stießen die beiden Fahrzeuge schließlich zusammen, wodurch am VW ein Sachschaden von mehreren hundert Euro entstand. Der Unbekannte, der vermutlich mit einem dunklen Opel Corsa unterwegs war, setzte indes seine Fahrt unbeirrt in Richtung Renningen fort.

Rutesheim: Alkoholfahrt führt zu Unfall

Vermutlich weil sich ein 79-Jähriger alkoholisiert an das Steuer eines Renault setzte, kam es am Dienstag gegen 17.10 Uhr in Rutesheim zu einem Verkehrsunfall. Der 79-jährige Fahrer war stadtauswärts auf der Leonberger Straße unterwegs und streifte im Vorbeifahren einen Volvo, der vor einem Imbiss entgegen der Fahrtrichtung am Fahrbahnrand abgestellt war. Nach dem Zusammenstoß stieg der 79-Jährige zunächst aus seinem Auto aus und fuhr beim Eintreffen der hinzugerufenen Polizei davon. Mithilfe eines Mobiltelefons konnte der Geschädigte noch Lichtbilder vom Renault fertigen. Anhand des Kennzeichens konnten die eingesetzten Polizeibeamten die Halteranschrift ermitteln und den 79-jährigen Renault-Fahrer zu Hause antreffen. Da sie Alkoholgeruch bei ihm wahrnahmen, musste sich der Mann einem Atemalkoholtest und einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 3.500 Euro.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!