Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Fahrzeugbrand auf der BAB 81 - ...

19.07.2017 - 15:46:31

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Fahrzeugbrand auf der BAB 81 - .... Fahrzeugbrand auf der BAB 81 - Gemarkung Leonberg; Verkehrsunfall in Magstadt; Motorrad auf der BAB 8 - Gemarkung Böblingen in Brand geraten; Verkehrsunfallflucht in Böblingen

Ludwigsburg - BAB 81 / Leonberg: Fahrzeugbrand

Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts kam es am Dienstag gegen 14:00 Uhr auf der BAB 81 zwischen der Anschlussstelle Stuttgart-Feuerbach und dem Autobahndreieck Leonberg zu einem Fahrzeugbrand. Insgesamt zwölf Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Leonberg rückten daraufhin mit drei Fahrzeugen aus. Eine 56 Jahre alte Chrysler-Fahrerin war zuvor auf der Autobahn in Richtung Stuttgart unterwegs, als ihr Auto im "Engelbergtunnel" plötzlich im Motorraum anfing zu qualmen. Aufgrund dieser Feststellung, stellte die Fahrerin ihr Auto kurz darauf nach dem Tunnel links in einer Nothaltebucht ab, wo es schließlich Feuer fing und fast vollständig ausbrannte. Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr den Brand unter Kontrolle hatten, wurde der nicht mehr fahrbereite Chrysler abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 18.000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden. Während der Lösch- und Bergungsarbeiten musste der "Engelbergtunnel" kurzzeitig voll und darüber hinaus der linke Fahrstreifen bis etwa 15:00 Uhr gesperrt werden. Hierbei bildete sich ein Rückstau von etwa fünf Kilometern.

Magstadt: Vorfahrt missachtet

Zwei Leichtverletzte und rund 15.000 Euro Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Dienstag gegen 13:00 Uhr auf der Kreisstraße 1008 zwischen Renningen und Warmbronn ereignete. Eine 66 Jahre alte Renault-Fahrerin kam aus Magstadt und befuhr den sogenannten "Eierpass" in der Verlängerung der Warmbronner Straße. Als sie im weiteren Verlauf auf die Kreisstraße einfahren wollte, übersah sie vermutlich aus Unachtsamkeit einen von links kommenden, vorfahrtsberechtigten 52-jährigen Porsche-Fahrer, der von der B295 kam und in Richtung Warmbronn unterwegs war. In der Folge stießen beide Fahrzeuge im Kreuzungsbereich zusammen, wodurch der Porsche-Fahrer und die 76 Jahre alte Beifahrerin im Renault leicht verletzt wurden. Sie mussten anschließend vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

BAB 81 / Böblingen: Motorrad in Brand geraten

Zwischen den Anschlussstellen Böblingen-Hulb und Ehningen kam es auf der BAB 81 am Dienstag gegen 22:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von etwa 2.500 Euro entstand. Ein 33 Jahre alter Motorradfahrer war von Stuttgart kommend in Richtung Singen unterwegs, als er plötzlich bei einsetzenden Platzregen die Kontrolle über sein Zweirad verlor. Im weiteren Verlauf stürzte der junge Mann auf den Asphalt und blieb mit seinem Motorrad auf dem mittleren Fahrstreifen liegen. Dort fing die Yamaha Feuer, woraufhin 15 Wehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Böblingen mit drei Fahrzeugen zur Unfallstelle ausrückten. Nachdem die Einsatzkräfte den Vollbrand gelöscht hatten, konnten sie wieder abrücken. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Das Motorrad war anschließend nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Während der Löscharbeiten und Bergungsmaßnahmen mussten zwei Fahrstreifen bis etwa 22:55 Uhr gesperrt werden.

Böblingen: Verkehrsunfallflucht

Einen Sachschaden von etwa 2.500 Euro hinterließ ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker an einem Opel Zafira, der zwischen Montag 18:30 Uhr und Dienstag 07:00 Uhr in der Pontoiser Straße in Böblingen abgestellt war. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigte der Unbekannte den Opel mutmaßlich mit einer Anhängerkupplung und suchte daraufhin das Weite. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031/13-2500, in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de