Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Bietigheim-Bissingen: Unbekannte ...

29.08.2017 - 12:16:38

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Bietigheim-Bissingen: Unbekannte .... Bietigheim-Bissingen: Unbekannte bespritzen Motorradfahrer mit Flüssigkeit; Besigheim: 17-Jähriger ohne Führerschein in Unfall verwickelt

Ludwigsburg - Bietigheim-Bissingen: Unbekannte bespritzen Motorradfahrer mit Flüssigkeit

Die Polizei ermittelt derzeit wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr gegen die noch unbekannten Insassen eines grünen PKW, die am Montag zwischen 17.00 Uhr und 17.15 Uhr einen Motorradfahrer während der Fahrt auf der Bundesstraße 27 in Bietigheim-Bissingen dreimal mit einer Flüssigkeit bespritzten. Als der 17-Jährige, der mit einer 125-er Honda in Richtung Löchgau unterwegs war, die Kurve in die Bahnunterführung befuhr, wurde er plötzlich mit etwas bespritzt. Die Flüssigkeit, bei der es sich vermutlich um Wasser handelte, landete auf seiner linken Körperseite und auch auf dem Helmvisier. Glücklicherweise gelang es dem Jugendlichen, trotz Schreck und eingeschränkter Sicht die Kurve zu durchfahren, um auf der Geraden sein Visier zu säubern. An der Kreuzung mit der Dammstraße und der Karl-Mai-Allee wiederholten die Insassen das gefährliche Treiben. Mutmaßlich handelte es sich um drei junge Männer, die einen Mercedes mit Ludwigsburger Kennzeichen (LB-) fuhren. Der Fahrer wurde als etwa 18 bis 20 Jahre alt beschrieben. Er hat blondes Haar und Bartstoppel im Gesicht. Sein Beifahrer dürfte gleichalt gewesen sein und sein Haar ist kurz und dunkel. Des Weiteren befand sich vermutlich ein etwas jüngerer Mitfahrer, zwischen 13 und 16 Jahren alt, auf dem Rücksitz. Zeugen, die das Verhalten der Insassen beobachten konnten, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Tel. 07142/405-0, in Verbindung zu setzen.

Besigheim-Ottmarsheim: 17-Jähriger ohne Führerschein in Unfall verwickelt

Eine illegale Spritztour endete für einen 17-jährigen Motorradfahrer nach einem Unfall gegen 16.00 Uhr auf Höhe Ottmarsheim im Krankenhaus. Der Jugendliche hatte sich, obwohl er nicht im Besitz eines Führerscheins ist, auf seine 125-er Honda geschwungen und war von Kirchheim am Neckar kommend auf der Kreisstraße 1625 in Richtung Ottmarsheim gefahren. Vermutlich aus Unachtsamkeit übersah er, dass am Kreisverkehr Höhe Ottmarsheim eine 37 Jahre alte Peugeot-Lenkerin verkehrsbedingt anhalten musste. Der Jugendliche versuchte noch zu bremsen, fuhr jedoch trotzdem gegen den PKW, dessen Heckscheibe aufgrund des Aufpralls zersprang. Der Jugendliche wurde leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Zum nicht vorhandenen Führerschein kam dann noch hinzu, dass die Honda nicht zugelassen ist. Der junge Mann hatte kurzerhand das Kennzeichen eines anderen Motorrads montiert. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de