Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Bietigheim-Bissingen: 27-Jähriger ...

10.07.2017 - 13:52:04

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Bietigheim-Bissingen: 27-Jähriger .... Bietigheim-Bissingen: 27-Jähriger geht auf fünf Personen los; Besigheim: 34-Jährige alkoholisiert unterwegs; Hemmingen: Exhibitionist in Frauenkleidern

Ludwigsburg - Bietigheim-Bissingen: 27-Jähriger geht auf fünf Personen los

Das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen ermittelt derzeit gegen einen 27 Jahre alten Mann, der in der Nacht zum Sonntag im Bereich des Bürgergartens in Bietigheim aus bislang unbekannter Ursache auf fünf Männer los gegangen sein und diese geschlagen haben soll. Kurz nach 01.00 Uhr wurde die Polizei alarmiert. Als die Beamten eintrafen, kamen ihnen auf der Enzbrücke zwei 28 und 33 Jahre alte Männer entgegen, die angaben, von dem Tatverdächtigen angegangen worden zu sein. Nahezu zeitglich flüchtete dieser in Richtung der Metteranlage und des Japangartens, wo ihn die verfolgenden Polizisten jedoch aus den Augen verloren. Im Zuge der weiteren Ermittlungen trafen die Beamten im Bereich des Pavillons auf drei weitere Männer im Alter zwischen 21 und 31 Jahren, die wohl ebenfalls von derselben Person attackiert worden waren. Alle fünf Männer erlitten leichte Verletzungen. Im Verlauf seiner Flucht hatte der Tatverdächtige einen Rucksack und ein Fahrrad zurück gelassen. Im Rucksack konnten die Polizisten Ausweißpapiere eines 27-Jährige auffinden. Außerdem entdeckten sie eine Kleinstmenge Betäubungsmittel. Darüber hinaus stellte sich heraus, dass es sich bei dem Fahrrad um ein hochwertiges Rennrad handelte, das drei Jahre zuvor in Bietigheim gestohlen worden war. Die Ermittlungen dauern derzeit an. Die Polizei bittet Zeugen, die die Geschehnisse im Bürgergarten beobachtete haben, sich unter Tel. 07142/405-0, zu melden.

Besigheim: 34-Jährige alkoholisiert unterwegs

Mehrere Personen versuchten am frühen Sonntagmorgen, gegen 04.00 Uhr, eine 34-Jährige, die wohl alkoholisiert war, davon abzuhalten in Besigheim in ihren Wagen zu steigen und davon zu fahren. Doch trotzdem setzte sie sich hinter das Steuer ihres PKW und musste sich schlussendlich einer Blutentnahme unterziehen. Zuvor war es in einer Bar in der Straße "Auf dem Kies" wohl zu Streitereien gekommen. Hierauf wollte die Frau die Örtlichkeit vermutlich verlassen, obwohl sie Alkohol getrunken hatte. Als die Zeugen eingriffen, um eine Fahrt zu verhindern, schaltete sich wiederum ein Bekannter der 34-Jährigen ein. Diese Ablenkung nutzte die Frau mutmaßlich um in den Opel einzusteigen und schließlich wegzufahren. Sie brauste über einen Grünstreifen, zwischen zwei Bäumen hindurch, streifte fast eine Mauer und überfuhr schließlich auf der Bundesstraße 27 eine rote Ampel. Die alarmierten Polizeibeamten konnten im weiteren Verlauf die Wohnanschrift der 34-Jährigen ermitteln, vor welcher der Opel stand. Auf Klingel und Klopfen öffnete jedoch niemand. Mit richterlicher Anordnung wurde die Wohnung schließlich betreten und durchsucht. Die Frau lag schlafend in ihrem Bett. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte die Vermutung, dass sie alkoholisiert gefahren war, so dass sie sich schließlich einer Blutentnahme unterziehen musste.

Hemmingen: Exhibitionist in Frauenkleidern

Ein Exhibitionist in Frauenkleidern trat am Sonntag gegen 17.50 Uhr entlang der Kreisstraße 1654 zwischen Hemmingen und Eberdingen, kurz vor dem Kreisverkehr, auf und die Polizei bittet nun um weitere Hinweise. Eine 33 Jahre alte Frau war gemeinsam mit ihren beiden 11 und 13 Jahren alten Kindern im PKW unterwegs, als ihr die vermeintliche Frau rechtseitig der Straße auffiel. Als die PLW-Lenkerin neben der Person, die auf einer Parkbank saß, hielt, um sich nach ihrem Wohlbefinden zu erkundigen, bemerkte sie zum Einen, dass es sich um einen verkleideten Mann handelte und, dass dieser den getragenen Rock hochgeschoben und sich so entblößt hatte. Hierauf fuhr die Frau auf einen nahegelegenen Parkplatz und verständigte die Polizei. Zwischenzeitlich zog sich der Tatverdächtige um, legte den roten Rock und die blonde Perücke ab, zog herkömmliche Herrenkleidung an und stieg in einen silbernen Mercedes mit Pforzheimer Kennzeichen (PF-). Als er Richtung Eberdingen davon fuhr, setzte ihm die 33-Jährige nach und verlor ihn schließlich im Bereich der Abzweigung in Richtung Nussdorf aus den Augen. Es handelt sich um einen etwa 60-jährigen, circa 180 cm großen Mann mit Stirnglatze. Er trug eine beigefarbene knielange Hose und ein helles Kurzarmhemd. Das Kriminalpolizeikommissariat Ludwigsburg, Tel. 07141/18-9, hat die Ermittlungen übernommen.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!