Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Asperg: Gaststätteneinbrüche und ...

03.07.2017 - 12:31:53

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Asperg: Gaststätteneinbrüche und .... Asperg: Gaststätteneinbrüche und 13-Jähriger bei missglücktem Stunt schwer verletzt; Korntal-Münchingen: Unfallflucht; Ludwigsburg: Diebstahl aus PKw und PKW massiv zerkratzt

Ludwigsburg - Asperg: Gaststätteneinbrüche

Vermutlich ein und derselbe Täter suchte zwischen Samstag 15.30 Uhr und Sonntag 10.00 Uhr zwei Gaststätten in der Straße "Im Osterholz" in Asperg heim. In einem Fall konnte er, indem er im Außenbereich einen Gartenstuhl auf einen Tisch stellte, an ein gekipptes Fenster gelangen, welches er aufhebelte. Hierbei löste er mutmaßlich einen Alarm aus und machte sich ohne Beute wieder aus dem Staub. Im weiteren Verlauf brach er die Eingangstür einer benachbarten Vereinsgaststätte auf. Im Inneren versuchte der Unbekannte eine weitere Tür aufzuhebeln, scheitere jedoch. Aus einer Eistruhe stahl der Dieb schließlich Schokoladeneis und suchte anschließend das Weite. Die Höhe des entstandenen Gesamtsachschadens steht noch nicht fest. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Asperg, Tel. 07141/62033, entgegen.

Asperg: 13-Jähriger bei missglücktem Stunt schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt ein 13 Jahre alter Junge, der am Sonntagabend bei einem Stunt mit seinem Fahrrad auf dem Verbindungsweg zwischen der Eck- und der Weilerstraße in Asperg stürzte. Der 13-Jährige, der gegen 19.30 Uhr mit einem teilweise defekten Fahrrad ein sogenanntes "Wheelie" (Fahren nur auf dem Hinterrad) machte, stürzte hierbei auf den Hinterkopf. Der junge Mann, der keinen Helm getragen hatte, musste durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Korntal-Münchingen: Unfallflucht

Einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro hinterließ ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker, der am Sonntag zwischen 10.00 Uhr und 18.00 Uhr in der Hans-Sachs-Straße in Korntal einen geparkten Mazda streifte und sich anschließend davon machte. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ditzingen, Tel. 07156/4352-0, in Verbindung zu setzen.

Ludwigsburg: Diebstahl aus PKW

Das Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141/18-5353, sucht Zeugen, die am Samstag zwischen 19.40 Uhr 22.40 Uhr, etwas Verdächtiges auf dem Parkplatz "Bärenwiese" in Ludwigsburg beobachtet haben. Ein bislang unbekannter Täter machte sich auf dem Parkplatz an einen VW heran und konnte sich auf bislang ungeklärte Weise Zugang ins Innere verschaffen. Er stahl einen Rucksack und eine schwarze Sporttasche aus dem Fahrzeug. In den beiden Taschen befanden sich insgesamt drei Laptops und diverse Kleidungsstücke. Der Wert des Diebesguts beläuft sich auf etwa 5.000 Euro.

Ludwigsburg-Neckarweihingen: PKW massiv zerkratzt

Rundherum zerkratzt fand ein PKW-Besitzer seinen Wagen am Sonntagvormittag in der Austraße in Neckarweihingen vor. Der Hyundai parkte dort zwischen Samstag 01.00 Uhr und Sonntag 11.00 Uhr. Ein bislang unbekannter Täter beschädigte den Wagen und hinterließ einen Sachschaden, der sich auf etwa 5.000 Euro beläuft. Der Polizeiposten Neckarweihingen, Tel. 07141/257017, bittet Zeugen sich zu melden.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!