Obs, Polizei

Polizeipräsidium Konstanz / Zweite gemeinsame Pressemitteilung ...

29.05.2017 - 16:11:55

Polizeipräsidium Konstanz / Zweite gemeinsame Pressemitteilung .... Zweite gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ravensburg und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 29.05.2017 - vorläufiges Obduktionsergebnis des toten Säuglings

Mengen - Rulfingen - Aufgrund des vorläufigen rechtsmedizinischen Obduktionsberichts hat die Staatsanwaltschaft Ravensburg ein Ermittlungsverfahren wegen eines Tötungsdeliktes eingeleitet. Die Obduktion des verstorbenen, weiblichen Neugeborenen ergab Anhaltspunkte, die auf eine mutmaßliche Gewalttat schließen lassen. Die derzeitigen kriminalpolizeilichen Ermittlungen ergaben, dass möglicherweise der Gebärvorgang im dortigen Bereich, eventuell in einem Fahrzeug oder an den Strohballen, stattgefunden haben könnte. Eine verblutete, am Tatort zurückgelassene, kurze Jeanshose der Marke "Miss Blind Date" in der Größe XL (siehe Abbildung) mit speziellen Knöpfen am Hosenbund, dürfte von der unbekannten Mutter stammen. Die beim Kriminalkommissariat Sigmaringen eingerichtete Ermittlungsgruppe bittet in diesem Zusammenhang nochmals eindringlich darum, sachdienliche Hinweise, verdächtige Personen und Beobachtungen, insbesondere auch Hinweise zur Herkunft dieser abgebildeten kurzen Jeanshose, unter der Tel. 07571/104-0, zu melden.

Oberstaatsanwalt Karl-Josef Diehl, Tel. 0751 806 - 1301

Kriminaloberkommissar Thomas Straub M.A., Tel.: 07531/995-1015

Erste Meldung vom 29.05.2017

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ravensburg und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 29.05.2017 - Zeugenaufruf - Toter Säugling aufgefunden

Mengen - Rulfingen

Ein Säugling wurde am Samstagnachmittag gegen 14.30 Uhr im Freien neben mehreren Strohballen zwischen einem Aussiedlerhof in der Krauchenwieser Straße 80 und der Bundesstraße 311 aufgefunden. Ein hinzugerufener Notarzt konnte nur noch den Tod des Säuglings feststellen. Die Beamten des Kriminaldauerdienstes vom Polizeipräsidium Konstanz übernahmen noch vor Ort die ersten Ermittlungen. Durch die Staatsanwaltschaft Ravensburg wurde ein Todesfallermittlungsverfahren eingeleitet sowie eine Obduktion zur Klärung der Todesursache, Todeszeit und Alter des Säuglings beim zuständigen Amtsgericht beantragt. Zeugen, die in den vergangenen Tagen verdächtige Personen im Bereich des Aussiedlerhofes zwischen Krauchenwies und Rulfingen festgestellt haben oder eine Frau kennen, die im Mai noch schwanger war und jetzt kein Kind vorweisen kann, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Sigmaringen, Tel. 07571/104-0, zu melden.

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de