Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Koblenz / Streitigkeiten zwischen Busfahrer ...

04.05.2017 - 18:26:56

Polizeipräsidium Koblenz / Streitigkeiten zwischen Busfahrer .... Streitigkeiten zwischen Busfahrer und Wohnmobilbesitzer eskalieren

Koblenz - Bereits am vergangenen Freitag, 28.April 2017 muss, gegen 12:40 Uhr es in der Mainzer Straße stadtauswärts zu einer eskalierenden Diskussion zwischen einem Omnibusfahrer und dem Besitzer eines Wohnmobils gekommen sein. Nach bisherigen Erkenntnissen und erfolgten Vernehmung, muss der Wohnmobilfahrer sein Fahrzeug etwa 50 cm in den Haltestellenbereich des Omnibusses, der sich zwischen der Theodor-Körner-Straße und der Anschützstraße befindet, zum Beladen abgestellt haben. Der einfahrende Busfahrer regte sich hierüber derart auf, dass er den Wohnmobilfahrer lautstark beleidigte und den im Zutrittsbereich des Omnibusses stehenden Mannes durch plötzliches Schließen der Tür verletzte. Da sich mehrere Fahrgäste im Omnibus befanden, die den Vorfall beobachtet haben könnten, bittet die Polizeiinspektion Koblenz 1, dass sich diese Zeugen unter der Telefonnummer 0261/103/2457 oder per Mail an pikoblenz1@polizei.rlp.de melden.

OTS: Polizeipräsidium Koblenz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117715 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117715.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz

Telefon: 0261-103-2014 E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!