Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Karlsruhe / Gemeinsame Pressemitteilung von ...

17.11.2016 - 17:20:55

Polizeipräsidium Karlsruhe / Gemeinsame Pressemitteilung von .... Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Karlsruhe: (KA) - Karlsbad - 18-Jährige soll von Busfahrer angegangen worden sein - Kripo bittet um Meldung von Zeugen

Karlsbad - Ein Busfahrer soll am Mittwoch gegen 17.40 Uhr während einer 10-minütigen Pause in Auerbach eine 18-Jährige mit sexuellem Hintergrund angegangen sein. Der Bus war zuvor von Langensteinbach nach Auerbach unterwegs. Nachdem alle anderen Fahrgäste ausgestiegen waren, sei es nach Angaben der jungen Frau an der Haltestelle Ahornweg seitens des Busfahrers teils zu handgreiflichen Übergriffen gekommen.

Allerdings liegen den Ermittlungsbehörden gegensätzliche Angaben beider Beteiligten vor. Die Kriminalpolizei Karlsruhe hofft daher zur Klärung der genauen Umstände auf Zeugen, die hierzu sachdienliche Angaben machen können. Entsprechende Meldungen bittet die Kripo, an den Kriminaldauerdienst unter 0721/939-5555 zu richten.

Dr. Tobias Wagner, Erster Staatsanwalt

Ralf Minet, Pressestelle

OTS: Polizeipräsidium Karlsruhe newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110972 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110972.rss2

Polizeipräsidium Karlsruhe Telefon: 0721 666-1111 E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!