Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Karlsruhe / Gemeinsame Pressemitteilung der ...

29.08.2017 - 16:56:32

Polizeipräsidium Karlsruhe / Gemeinsame Pressemitteilung der .... Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Karlsruhe - (KA) Karlsruhe - 20-Jähriger nach versuchtem schwerem Raub festgenommen

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wird am Dienstagnachmittag ein 20-Jähriger dem Haftrichter vorgeführt. Dem Mann wird versuchter schwerer Raub und Körperverletzung vorgeworfen. Nach den bisherigen Ermittlungen soll der Beschuldigte am Montag gegen 22.00 Uhr einen 26-Jährigen an der Straßenbahnhaltestelle Rheinbergstraße nach Geld gefragt haben, was dieser verneinte. Zur Untermauerung seiner Forderung soll der 20-Jährige sodann eine Softair-Pistole auf den Geschädigten gerichtet haben. Dem Geschädigten gelang es anschließend, diese dem Tatverdächtigen aus den Händen zu entreißen und wegzuwerfen. Der 26-Jährige sei dann, gefolgt von dem Tatverdächtigen in die Straßenbahn eingestiegen. In der fahrenden Bahn schlug der wegen des Scheiterns seiner Tat frustrierte Tatverdächtige dem Geschädigten gegen die Schulter, wodurch dieser verletzt wurde. An der nächsten Haltestelle stieg der erheblich alkoholisierte Aggressor aus und konnte von einer Streifenwagenbesatzung widerstandslos festgenommen werden. Der Beschuldigte ist bereits mehrfach wegen Eigentumsdelikten kriminalpolizeilich in Erscheinung getreten.

Mirko Heim, Erster Staatsanwalt Dieter Werner, Pressestelle

OTS: Polizeipräsidium Karlsruhe newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110972 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110972.rss2

Polizeipräsidium Karlsruhe Telefon: 0721 666-1111 E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de