Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / PRESSEMITTEILUNG vom 12.06.2017 mit ...

12.06.2017 - 14:36:42

Polizeipräsidium Heilbronn / PRESSEMITTEILUNG vom 12.06.2017 mit .... PRESSEMITTEILUNG vom 12.06.2017 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald- und dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn - Neckar-Odenwald-Kreis

Mosbach: Hinter Büschen steckengeblieben Im Wald endete die Fahrt eines 19-jährigen Autofahrers, der am Sonntagnachmittag auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Kälbertshausen und Obrigheim unterwegs war. Der junge Mann war mit seinem VW Golf nach einer langgezogenen Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und dann ins Schleudern geraten. Dadurch rutschte das Fahrzeug rückwärts in die Grünfläche und blieb dort einige Meter neben der Fahrbahn stecken. Glücklicherweise blieben der Fahrer und seine beiden Begleiter unversehrt. Am Fahrzeug, welches von einem Abschleppdienst geborgen werden musste, entstand Sachschaden in Höhe von 3000 Euro.

Aglasterhausen: Alkoholisiert mit dem Auto unterwegs Einen Wert von über einem Promille ergab ein Alkoholvortest, den Beamte des Polizeireviers Mosbach am Sonntagnachmittag bei einer Autofahrerin in Aglasterhausen durchgeführt haben. Die VW-Fahrerin war von den Beamten kontrolliert worden und während der Kontrolle konnte festgestellt werden, dass die Frau nach Alkohol roch. Aufgrund des danach festgestellten Vortestergebnisses musste die Dame die Beamten zur Entnahme einer Blutprobe begleiten und anschließend ihren Führerschein zu den Akten geben. Auf die Autofahrerin kommt neben einem Fahrverbot auch eine Strafanzeige zu.

Mosbach: Zeugen gesucht Über 1000 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Samstag auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in der Pfalzgraf-Otto-Straße ereignet hat. Ein Mann hatte dort im Eingangsbereich seinen gelben Opel Corsa abgestellt und bemerkte bei seiner Rückkehr, dass dieser erheblich beschädigt war. Offenbar war ein anderes Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken daran hängengeblieben und hatte den Schaden verursacht. Der Verursacher kümmerte sich aber nicht um den Schaden und verließ die Unfallstelle unerlaubt. Aus diesem Grund sucht die Polizei Mosbach, Telefon 06261 8090, nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise auf den Verursacher geben können.

Neckarzimmern: Mercedes beschädigt und davon gefahren Sachschaden von mindestens 500 Euro entstand bei einem Unfall, der sich auf dem Waldparkplatz oberhalb der Burg Hornberg zwischen Samstagnachmittag und Sonntagvormittag ereignet hat. Ein Mann hatte dort seinen Mercedes-Benz abgestellt und stellte, als er weiterfahren wollte, fest dass sein Pkw am linken vorderen Kotflügel beschädigt war. Leider meldete sich der Verursacher nicht und da bislang auch keine Zeugen des Vorfalles bekannt sind, sucht die Polizei Mosbach Hinweisgeber, die sich unter Telefon 06261 8090 melden sollen.

Main-Tauber-Kreis

Bad Mergentheim: E-Bike gestohlen Ein 28-Zoll-E-Bike im Wert von 1000 Euro war das Ziel eines unbekannten Täters, der sich in der Nacht zum Sonntag in einer Garage in der Nonnenstraße in Markelsheim zu schaffen gemacht hatte. Der Täter konnte das Grundstück und das Gebäude über zwei unverschlossene Türen betreten und gelangte so an das schwarz/silberne Zweirad der Marke Cyco. Anschließend verließ er die Örtlichkeit mitsamt dem Diebesgut in Richtung Engelsbergstraße. Der Unbekannte war in Begleitung von mehreren Jugendlichen, die in diesem Zusammenhang ebenfalls gesucht werden. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 07931 / 54990 beim Polizeirevier Bad Mergentheim zu melden.

Bad Mergentheim: Betrunken mit Lieferwagen unterwegs Erheblich betrunken war der 39-jährige Fahrer eines Lieferwagens, der am Sonntagmorgen kurz vor sechs Uhr im Bereich einer Diskothek kontrolliert worden war. Ein Alkoholvortest bei dem Mann ergab einen Wert von über 1,5 Promille. Deshalb musste er die Beamte zur Entnahme einer Blutprobe begleiten und seinen Führerschein abgeben. Zusätzlich erwarten ihn nun ein Fahrverbot und eine Anzeige.

Großrinderfeld: Unfallzeugen gesucht Ohne sich um den von ihm verursachten Sachschaden zu kümmern entfernte sich ein Autofahrer von einer Unfallstelle in der Wenkheimer Straße in der Ortsmitte von Großrinderfeld. Bei dem Unfall wurde jedoch nicht ein anderes Auto beschädigt, sondern eine Baustellenabsicherung angefahren, beschädigt und verschoben. Da der Verursacher unbekannt ist und es bislang keine Zeugenhinweise gibt, werden Personen, die den Vorfall beobachtet haben, gebeten sich mit dem Polizeirevier Tauberbischofsheim, Telefon 09341 810, in Verbindung zu setzen.

Wertheim: Parkendes Auto beschädigt - Zeugen gesucht Ein VW Golf wurde im Zeitraum zwischen Samstagnacht und Sonntagnachmittag in der Straße Am Wartberg in Wertheim beschädigt. Die Polizei geht davon aus, dass der am Fahrbahnrand abgestellte Pkw durch ein ausparkendes Fahrzeug beschädigt worden ist. Da dessen Fahrer weder die Polizei verständigte noch den Geschädigten informiert hat, sucht das Polizeirevier Wertheim, Telefon 09342 91890, Zeugen des Unfalls.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 10 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de