Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung Polizeipräsidium ...

11.04.2017 - 16:16:28

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung Polizeipräsidium .... Pressemitteilung Polizeipräsidium Heilbronn vom 11.04.2017 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn - Haßmersheim: PKW mit Anhänger gesucht

Eine 25-Jährige bog am Montagnachmittag, gegen 15:06 Uhr, mit ihrem PKW vom Gelände einer Autofirma auf die Bundesstraße 27, zwischen Gundelsheim und Neckarmühlbach in Richtung Neckarmühlbach ab. Kurz darauf wollte sie nach links in die Straße "Im Wert" abbiegen, musste jedoch wegen dem Gegenverkehr anhalten. Ihr entgegen kam ein Pkw mit Anhänger. Dieser Anhänger streifte ihren Wagen an der linken Fahrzeugseite. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 3.000 Euro. Der Fahrer des Gespanns fuhr indessen weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Fraglich ist nach derzeitigem Stand der Ermittlungen, ob der Lenker des PKWs überhaupt bemerkt hat, dass sein Anhänger das Fahrzeug der 25-Jährigen streifte. Zeugen des Vorfalls sowie der Fahrer des PKW/Anhänger Gespanns werden gebeten, sich beim Polizeirevier Neckarsulm, Telefon 07132 93710, zu melden.

Walldürn: Reifen zerstochen, Fahrerin bemerkt den Schaden rechtzeitig Gleich beide Hinterreifen einer Peugeot Cabrio Limousine wurden auf dem Ausweichparkplatz der B47 im Bereich Freibad Walldürn in der Miltenberger Straße in Walldürn aufgeschlitzt. Die Besitzerin des Wagens hatte diesen gegen 8.15 Uhr dort abgestellt und kam gegen 9:45 Uhr wieder zurück zum Fahrzeug. Erst bei ihrer Weiterfahrt bemerkte sie den Schaden und konnte rechtzeitig anhalten. Das lila Cabrio stand auf dem Parkplatz etwas abseits in der letzten Parkbucht des Seitenarms in Richtung Ripperg, nahe der Zufahrt zur B47. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung und wegen gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr aufgenommen. Der Polizeiposten Walldürn sucht daher Zeugen. Diese können sich unter 06282 926660 melden.

Mudau: Lebendfalle für Raubwild entwendet

Eine im März aufgestellte sogenannte Lebendfalle für Raubwild wurde im Mudauer Gewann "Nasses Feld" entwendet. Der Besitzer bemerkte das Fehlen der Falle am Sonntag. Das Gerät war verplombt. Mögliche Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 904 0, in Verbindung zu setzen.

Mosbach: Gurtverstöße im sechs Minutentakt Im Rahmen von Verkehrsüberwachungsmaßnahmen durch das Polizeirevier Mosbach mussten die Beamten innerhalb von 42 Minuten gleich sieben Verstöße gegen die Anschnallpflicht ahnden. Die Kontrolle fand am Montag, von 7.28 Uhr bis 8.10 Uhr, im Bereich des Elzstadion in der Mosbacher Herrenwiesenstraße statt. Insbesondere innerorts kommt es aufgrund fehlender Sicherheitsgurte bei Unfällen oftmals zu schweren Verletzungen.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 10 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de