Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / PRESSEMITTEILUNG mit Berichten aus ...

07.11.2017 - 17:01:37

Polizeipräsidium Heilbronn / PRESSEMITTEILUNG mit Berichten aus .... PRESSEMITTEILUNG mit Berichten aus dem Hohenlohekreis und dem Main-Tauber-Kreis vom 07.11.2017

Heilbronn - Hohenlohekreis

Öhringen: Zeugen nach 1.000 Euro Sachschaden gesucht

Nachdem ein Unbekannter am Samstag einen geparkten Kombi auf einem Parkplatz in der Straße "Steinsfeldle" in Öhringen beschädigt hat, entfernte er sich dreist von der Unfallstelle. 1.000 Euro Sachschaden hatte er gegen 13.30 Uhr verursacht. Das Polizeirevier Öhringen sucht nun Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können und sich unter der Telefonnnummer 07941 9300 melden sollen.

Künzelsau: Lkw setzt zurück, 6.000 Euro Sachschaden

Beim Zurücksetzen auf der Kreisstraße 2374 zwischen Gaisbach und Kupferzell hat ein 31-Jähriger mit seinem Lkw am Montag, gegen 11 Uhr, einen Pkw angefahren. Der Mann hatte offenbar eine Einmündung verpasst und legte kurzerhand den Rückwärtsgang ein. Dabei übersah er anscheinend den bereits stehenden Pkw einer 68-Jährigen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 6.000 Euro.

Main-Tauber-Kreis

Niederstetten: Flucht nach 800 Euro Sachschaden, Zeugen gesucht

Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von 800 Euro zu kümmern, hat sich ein Unbekannter am Montag in der Frickentalstraße in Niederstetten von einer Unfallstelle entfernt. Zuvor hatte der gesuchte Fahrer im Zeitraum von 16.40 bis 16.50 Uhr einen parkenden Skoda an der hinteren rechten Türe beschädigt. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bad Mergentheim, unter der Telefonnummer 07931 54990, zu melden.

Tauberbischofsheim: Metallzaun beschädigt, Zeugen gesucht

Mit einem Metallgitterzaun ist ein Lkw im Zeitraum von Freitagmorgen bis Montagmorgen in der Falk-Müller-Straße in Tauberbischofsheim kollidiert. Doch statt sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von 500 Euro zu kümmern, fuhr der Unbekannte einfach davon. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier Tauberbischofsheim, unter der Telefonnummer 09341 810, zu melden.

Wertheim/Wartberg: Scheibe eingeschlagen und geflüchtet, weitere Zeugen gesucht

Nach einem eingeschlagenen Fenster in einem Gebäude im Salon-de-Provence-Ring in Wertheim/Wartberg sucht das Polizeirevier Wertheim Zeugen, die Hinweise auf den unbekannten Verursacher geben können. Der Unbekannte hatte die Glasscheibe einer Eingangstür am Montag, um 21.39 Uhr, zertrümmert und dabei eine Zeugin auf sich aufmerksam gemacht. Er flüchtete, bevor die Polizei wenige Minuten später vor Ort war. Personen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können werden gebeten, sich bei der Polizei, unter der Telefonnummer 09342 91890, zu melden.

Wertheim: 2.500 Euro Sachschaden für Diebesgut im Wert von 40 Euro - Zeugen gesucht

Für Diebesgut mit einem Wert in Höhe von 40 Euro hat ein Unbekannter Montagfrüh in der Karl-Carstens-Straße in Wertheim circa 2.500 Euro Sachschaden an und in einem Firmengebäude verursacht. Der Unbekannte hatte sich gegen 3.20 Uhr durch ein Fenster gewaltsam Zugang zu den Räumlichkeiten verschafft. Zeugen des Einbruchs werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wertheim, unter der Telefonnummer 09342 91890, zu melden.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 18 E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!