Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

03.01.2018 - 18:46:36

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 03.01.2018 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn - (Nachtrag) Walldürn: Tödlicher Verkehrsunfall

Aufgrund eines fehlerhaft übermittelten Datensatzes muss die gestrige Pressemitteilung bezüglich des Alters des Unfallverursachers korrigiert werden. Das korrekte Alter des Verstorbenen ist 18 Jahre. Nach aktuellem Ermittlungsstand dürfte zu hohe Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn die Unfallursache sein.

Neckar-Odenwald-Kreis: Falsche Polizeibeamtin meldet angeblichen Einbruch.

In den späten Abendstunden des Dienstags kam es sowohl im Raum Mosbach als auch im Bereich Buchen zu mehreren Anrufen einer angeblichen Polizeibeamtin. Die Frau, welche aktzentfreies deutsch sprach, rief mit der Telefonnummer 110 an und berichtete den Betroffenen von einem angeblichen Einbruch in deren Nachbarschaft. Anschließend wollte sie Einzelheiten über die Wohnungen, Bargeld und Vermögensgegenstände erfragen, um vor einem weiteren Einbruch zu schützen. Trotz der vielen Versuche kam es aufgrund der Wachsamkeit der Angerufenen zu keinem Schaden.

Damit dies auch so bleibt gibt das Polizeipräsidium Heilbronn nochmals folgende Sicherheitshinweise:

- Die Polizei ruft nie unter der Polizeinotrufnummer 110 an. - Sprechen sie mit Unbekannten nie über ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse. - Lassen sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. - Verständigen Sie, wenn sie sich unsicher sind oder bei verdächtigen Anrufen die Polizei. Diese ist unter der Nummer 110 rund um die Uhr für sie erreichbar.

Schefflenz: Diebe stehlen Mountainbike

Kurz nach Weihnachten wurde durch bislang unbekannte Diebe am Schefflenzer Bahnhof ein hochwertiges Fahrrad entwendet. Es handelt sich um ein blaues Mountainbike der Marke Canyon im Wert von 1.000EUR. Zeugen des Diebstahls werden gebeten, sich beim Polizeiposten Schefflenz unter der Telefonnummer 06293/230 zu melden.

Neckargerach: Rakete gegen Vereinsheim

In der Silvesternacht wurde in mutmaßlicher Absicht eine Feuerwerksrakete gegen ein Fenster des Vereinsheims des Angelsportvereins in Neckargerach abgefeuert. Hierdurch ging die Fensterscheibe zu Bruch. Der Verantwortliche verließ anschließend die Örtlichkeit, ohne den Schaden zu melden. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Polizeiposten Limbach unter der Telefonnummer 06274/928050 zu melden.

Neckarzimmern: Auch das Eingeben von Nachrichten am Handy ist verboten

Ein Autofahrer wurde durch eine Streife des Polizeireviers Mosbach dabei beobachtet, wie er zwar nicht während der Fahrt mit seinem Handy telefonierte aber offensichtlich eine Nachricht schrieb. Ihn erwartet nun ein Bußgeld und ein Punkt in Flensburg.

Obrigheim: Auto gegen Brunnen

Ein 79-jähriger Autofahrer fuhr von Aglasterhausen kommend durch die Ortsstraße in Asbach. Aus bislang unbekannter Ursache kam er kurz vor dem Dorfbrunnen von der Straße ab und prallte gegen einen Pfosten vor dem Dorfbrunnen. Vor diesem Unfall wurde der Mann dabei beobachtet, wie er mit seinem Pkw in einen Graben fuhr. Ob der Fahrer auch weiterhin gesundheitlich dazu geeignet ist, ein Auto zu fahren, wird überprüft.

Hardheim: Einkaufswagen angezündet

Im "Erfa Park" in der Würzburger Straße verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter unberechtigt Zutritt zu einem verschlossenen Kellerraum. Dort entzündete er einen mit Papier gefüllten Einkaufswagen. Das, abgesehen vom verrußten Kellerraum, kein weiterer Schaden entstand, war pures Glück. Wer Hinweise zur Tat oder zum Täter geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeiposten Hardheim unter der Telefonnummer 06283 50540 zu melden.

Hardheim: Geparktes Auto beschädigt

Zwischen Weihnachten und Neujahr wurde ein in Hardheim in der Riedstraße geparkter weißer Mitsubishi im Bereich des linken hinteren Fahrzeugecks beschädigt. Der Verursacher ist bislang nicht bekannt. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich telefonisch beim Polizeiposten Hardheim unter der Telefonnummer 06283 50540 zu melden.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 10 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!