Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

26.09.2017 - 17:06:45

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 26.09.2017 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn - Walldürn: Außenspiegel herausgerissen - Zeugenaufruf

Ein unbekannter Täter riss in den Morgenstunden des Montag in Walldürn in der Keimstraße an einem neben dem ehemaligen Postamt geparkten Opel Corsa den linken Außenspiegel heraus. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Walldürn unter Telefon 06282 926660 in Verbindung zu setzen.

Hardheim: Feuerwehreinsatz wegen Waldbrandgefahr - Zeugen gesucht

Unbekannte machten vom letzten Samstag auf Sonntag auf Gemarkung Hardheim am Pavillon im Waldstück Schmalberg mittels Grillkohle ein Feuer. Anschließend verließen diese die Stelle, ohne das Feuer vollständig zu löschen. Da eine akute Waldbrandgefahr bestand, musste am Sonntagnachmittag die Feuerwehr Hardheim mit zwei Fahrzeugen ausrücken, um das Feuer zu löschen. Nach ersten Ermittlungen dürfte das Feuer vermutlich von einer Gruppe Jugendlicher entfacht worden sein, welche die Gríllkohle am Freitagabend in einem Hardheimer Discounter gekauft hatten. Zeugenhinweise bitte an den Polizeiposten Hardheim unter Telefon 06283 50540.

Adelsheim: Betrunken mit Motorroller gestürzt und anschließend eingeschlafen

Am Montagnachmittag befuhr ein 45-Jähriger mit seinem Motorroller die K 2952 aus Leibenstadt kommend in Richtung Unterkessach. Hierbei kam er mit seinem Motorroller nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte im Anschluss auf die Straße. Von einem Zeugen wurde der Gestürzte schlafend neben seinem Roller vorgefunden. Durch die herbeigerufene Polizei wurde beim Verletzten deutlicher Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Da ein Atemalkoholtest einen Wert von mehr als 2 Promille ergab, wurde eine Blutprobe entnommen. Ein Führerschein konnte keiner einbehalten werden, diesen musste der Rollerfahrer bereits wegen eines anderen Alkoholdelikts abgeben. Die Kopfverletzungen wurden in einem Krankenhaus ambulant behandelt.

Mudau: Auf stehendes Fahrzeug aufgefahren

Ein 29-jähriger Fahrer eines VWs wollte am Montagnachmittag in Mudau von der Bahnhofstraße auf den Parkplatz eines Supermarktes abbiegen. Da Fahrzeuge entgegenkamen, musste er seinen Pkw anhalten. Der nachfolgende 26-jährige Lenker eines VW Passat erkannte dies zu spät und fuhr auf das stehende Fahrzeug auf. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beläuft sich auf zirka 4.000 Euro.

Walldürn: Vorfahrt missachtet, zwei Pkw beschädigt

Ein Gesamtschaden von 6.500 Euro entstand am Montagnachmittag bei einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw in Walldürn. Der ortsunkundige 20-jährige Lenker eines Pkw Mazda befuhr in Walldürn die Straße "Auf der Heide" in Richtung Dr.-Konrad-Adenauer-Straße. An der dortigen Kreuzung beabsichtigte er nach rechts in die Dr.-Konrad-Adenauer-Straße einzubiegen. Hierbei übersah er das Zeichen "Vorfahrt achten" sowie die vorfahrtsberechtigte 35-jährige Lenkerin eines VW Golf. Beide Fahrzeuge stießen im Kreuzungsbereich zusammen. Personenschaden entstand keiner.

Billigheim: Trotz Schaden am Außenspiegel vom Unfallort entfernt - Zeugenaufruf

In den Mittagsstunden des Montag befuhr die 51-jährige Lenkerin eines Pkw Peugeot die L 527 von Mosbach kommend in Richtung Sulzbach. Der Lenker eines entgegenkommenden Pkw Opel scherte zum Überholen aus, bemerkte den entgegenkommenden Peugeot und scherte wieder ein. Dennoch berührten sich die beiden Außenspiegel und wurden hierbei beschädigt. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Anhand der aufgefundenen Verkleidung des Außenspiegels dürfte ein grauer Opel Astra als verursachendes Fahrzeug in Frage kommen. Hinweise werden an das Polizeirevier Mosbach unter Telefon 06261 8090 erbeten.

Billigheim: Kapelle beschädigt - Zeugen gesucht

Unbekannte Täter wüteten im Zeitraum von Freitag, 16.30 Uhr, bis Samstag, 09.30 Uhr, in Billigheim in der Kapelle am Auerbacher Weg und richteten einen erheblichen Schaden an. An der Kapelle wurden alle vier Fensterscheiben eingeschlagen, eine Holzbank zerstört, der Boden sowie die Innen- und Außenwände in schwarzer Farbe mit rechtsradikalen Parolen beschmiert. Der angerichtete Schaden wird auf mindestens 5.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei Heilbronn hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise werden an die Kripo Heilbronn unter Telefon 07131 104 4444 erbeten.

Mosbach: Beim Abbiegen anderen Pkw gestreift, Person erlitt Schock

Am späten Montagnachmittag befuhren zwei Pkw-Lenkerinnen in Mosbach parallel zueinander die Eisenbahnstraße und wollten in die Odenwaldstraße einbiegen. Beim Abbiegen kam es zur Berührung der beiden Fahrzeuge, bei welcher ein Gesamtschaden von zirka 8.000 Euro entstand. In der Folge erlitt die 54-jährige Lenkerin des beteiligten Pkw Opel einen Schock und musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Die 32-jährige Fahrerin des am Unfall beteiligten Skoda blieb unverletzt.

Mosbach-Neckarelz: Einbruch in Firmengebäude - Zeugen gesucht

Unbekannte drangen am vergangenen Wochenende in Mosbach-Neckarelz in ein Firmengebäude in der Industriestraße ein. Im Büro der Firma wurden eine Geldkassette mit Bargeld und ein Radio entwendet. Der Sachschaden an der aufgebrochenen Tür beläuft sich auf zirka 800 Euro. Wer Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit dem Polizeiposten Diedesheim unter Telefon 06261 67570 in Verbindung zu setzen.

Wagenschwend: Geschwindigkeitskontrolle

Kräfte der Verkehrsüberwachung Mosbach führten am Montag, von 18 bis 21 Uhr, auf der L 524 in Höhe des dortigen Sportplatzes eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit ist dort auf 70 km/h begrenzt. Bei 228 gemessenen Fahrzeugen ergaben sich insgesamt 40 Beanstandungen. 26 Geschwindigkeitsüberschreitungen lagen noch im Bereich einer Verwarnung, 14 Überschreitungen ziehen ein Bußgeldverfahren nach sich. Ein Fahrzeug fuhr mit 114 km/h durch die Kontrollstelle. Die verantwortliche Person erwartet ein Bußgeld in Höhe von 160 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot von einem Monat.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 10 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!