Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

24.08.2017 - 16:46:57

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn - Adelsheim: Garage in Brand geraten

Noch unklar ist die Ursache eines Brandes am Mittwochnachmittag in der Essigklinge in Adelsheim. In einer Garage waren gegen 16.15 Uhr mehrere Werkzeuge und ein Aufsitzrasenmäher in Brand geraten. Der Besitzer versuchte das Feuer zu löschen, konnte den Flammen aber nicht Herr werden. Aus diesem Grund rückten mehrere umliegende Feuerwehren mit fünf Fahrzeugen und insgesamt 30 Feuerwehrleuten an, denen es dann rasch gelang den Brand zu löschen. Dennoch entstand Sachschaden am Gebäude und am Inventar in Höhe von mehreren Tausend Euro. Der Polizeiposten Adelsheim hat die Ermittlungen aufgenommen und versucht, die Ursache des Feuers zu ermitteln.

Osterburken: Tatverdächtige nach Diebstahl ermittelt

Nur kurz konnte sich eine Frau über Diebesgut freuen, welches sie am Montag in der Merchinger Straße in Osterburken an sich genommen hatte. Ein 37-jähriger Mann hatte am Montag sein Portemonnaie auf einem Automaten auf dem Areal einer Tankstelle abgelegt und dort vergessen. Bis er das Fehlen bemerkt hatte, war die Geldbörse bereits verschwunden. Glücklicherweise war der Bereich videoüberwacht und so konnte im Rahmen von Ermittlungen festgestellt werden, dass eine Autofahrerin das Portemonnaie an sich genommen hatte und davongefahren war. Im weiteren Verlauf konnten die Beamten die Frau zwei Tage später dann ausfindig machen. Nach anfänglichem Leugnen räumte sie die Tat ein. Auf die 29-Jährige kommt nun eine Strafanzeige zu. Außerdem muss sie für den verursachten finanziellen Schaden, den der Mann möglicherweise davongetragen hat, aufkommen.

Osterburken: Zeugen nach Sachbeschädigung gesucht

Der linke Außenspiegel eines gelben Renault Megane wurde am Montag zwischen 9 und 21 Uhr in der Heckenstraße in Schlierstadt beschädigt. Die Besitzerin hatte das Fahrzeug dort geparkt und nach ihrer Rückkehr festgestellt, dass der Spiegel eingeklappt und das Glas zerbrochen war. Beamte des Polizeireviers Buchen haben die Ermittlungen aufgenommen. Da Anhaltspunkte dafür sprechen, dass das Fahrzeug mutwillig beschädigt worden sein könnte, werden Zeugen gebeten, sich unter Telefon 06281 9040 zu melden.

Mosbach: Ladeneingangstür beschädigt

Unklar ist das Ansinnen eines Unbekannten, der sich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag an der Ladeneingangstür eines Geschäfts in der Mosbacher Anton-Gmeinder-Straße zu schaffen gemacht hat. Ein Zeuge hatte den Mann dabei beobachtet, wie er gegen die Tür des Geschäfts sprang und rief die Polizei. Diese kam schnell vor Ort, konnte den Unbekannten aber, auch im Rahmen einer Fahndung, nicht mehr antreffen. Feststellen konnten die Beamten aber, dass an der Türe erheblicher Sachschaden entstanden war. Der Unbekannte war mit einer weiß-roten Basecap und einer auffälligen gelben Jacke bekleidet. Zeugen, die den Mann gesehen haben, werden gebeten, sich unter Telefon 06261 8090 bei der Polizei in Mosbach zu melden.

Schefflenz: Zwei Verletzte nach Auffahrunfall

Zu einem Auffahrunfall kam es gestern Vormittag gegen 9 Uhr auf der Hauptstraße in Schefflenz. Der Fahrer eines Kleintransporters hatte offenbar an einer Einmündung übersehen, dass der Fahrer eines vorausfahrenden Opels bremsen musste und fuhr auf das Fahrzeug auf. Durch den Zusammenstoß wurde die 44-jährige Beifahrerin des Autos sowie ein Kind, welches auf der Rückbank saß, leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, der Kleintransporter des 39-jährigen mutmaßlichen Unfallverursachers musste sogar abgeschleppt werden.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 11 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!