Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

16.08.2017 - 15:46:15

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn - Mosbach: Zahlreiche Gurtmuffel festgestellt

Die Überwachung der Einhaltung der Gurtanlegepflicht war Ziel einer Kontrolle, welche Beamte des Polizeireviers Mosbach am Dienstagvormittag in Mosbach-Neckarelz im Bereich des Elzstadions durchgeführt haben. Innerhalb kurzer Zeit wurden 15 Verkehrsteilnehmer angehalten, die den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatten. Allen wurden gebührenpflichtige Verwarnungen ausgesprochen und in verkehrserzieherischen Gesprächen erteilten die Polizisten Hinweise darauf, wie sinnvoll und vor allem wichtig das Anlegen des Sicherheitsgurtes ist.

Mosbach: Unfall bei Fahrstreifenwechsel

Zwei Männer bogen am Dienstagvormittag nebeneinander fahrend von der Eisenbahnstraße kommend nach links in die Odenwaldstraße Mosbach ab. Da der den linken Fahrstreifen nutzende Opel-Lenker während des Abbiegevorgangs offenbar auch noch die Spur wechseln wollte, kam es zum Zusammenstoß mit dem rechts neben ihm fahrenden Alfa-Romeo. Beide Autos blieben fahrbereit, durch den Streifvorgang entstand aber Sachschaden in Höhe von 7.000 Euro.

Buchen: Fenster eingeworfen

Bereits im Zeitraum zwischen Montag, 24.Juli., und Mittwoch, 26.Juli., wurde in der Waldhornstraße in Buchen das Fenster einer Scheune eingeworfen. Das Polizeirevier Buchen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet nun Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise auf den oder die Täter geben können, sich unter Telefon 06281 9040 zu melden.

Adelsheim: Ohne Führerschein unterwegs

In der Nacht auf Mittwoch kontrollierten Beamte des Polizeireviers Buchen in der Schlesischen Straße einen Honda. Auf die Frage nach dem Führerschein musste der 36-jährige Fahrer den Beamten gestehen, dass er seit über zehn Jahren keine Fahrerlaubnis mehr besitzt. Das Auto, welches von ihm benutzt wurde, ist zwar auf ihn zugelassen, wird wohl aber normalerweise von seiner Frau benutzt. Dass er den Wagen nun doch genommen hat und bei der Fahrt auch noch auf eine Polizeistreife traf, wird weitreichende Konsequenzen in Form einer Anzeige und einer Meldung an die Führerscheinstelle haben. Dies kann dazu führen, dass der Mann auch noch längere Zeit Fußgänger bleiben wird.

Rippberg: Feuerwehreinsatz nach Schwelbrand

Zum einem Brand in der Sporthalle in Rippberg mussten die freiwilligen Feuerwehren Rippberg und Walldürn am Dienstagabend gegen 20 Uhr ausrücken. Einem Besucher der Halle war der Rauch aufgefallen, weshalb er die Feuerwehr alarmierte. Diese konnte den Brandherd nach ihrem Eintreffen schnell lokalisieren und löschen. Auch Beamte des Polizeireviers Buchen waren im Einsatz. Hinweise auf Fremdverschulden oder eine Brandlegung von außen ergaben sich bislang nicht, über die Schadenshöhe kann noch keine Aussage getroffen werden.

Seckach: Radfahrer mit fast zwei Promille unterwegs

Ohne Licht und in Schlangenlinien fuhr ein 21-Jähriger mit einem Fahrrad am späten Dienstagabend auf der L 519 zwischen Seckach und Bödigheim. Die Fahrweise war dann auch der Grund, warum besorgte Verkehrsteilnehmer die Polizei verständigten. Bei einer Kontrolle konnte der Grund für die Fahrweise schnell festgestellt werden. Ein Alkoholvortest ergab einen Wert von fast zwei Promille. Der junge Mann musste das Zweirad stehen lassen und die Beamten zur Entnahme einer Blutprobe begleiten. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige. Den Entzug der Fahrerlaubnis muss der Mann nicht befürchten, einen Führerschein hatte er nämlich noch nie.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 11 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!