Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

27.06.2017 - 16:27:00

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 27.06.2017 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn - Neckar-Odenwald-Kreis

Osterburken: Scheibe eingeschlagen

Unbekannte machten sich in der Nacht zu Montag an einem auf dem Parkplatz eines Autohauses in der Adelsheimer Straße abgestellten Schrottfahrzeug zu schaffen. Bisherigen Ermittlungen zufolge verschafften sich die Täter gegen 23 Uhr Zutritt zu dem Gelände und schlugen mit einem Gegenstand eine Scheibe des Opel-Astra-Kombi ein. Danach montierten sie den Radiorecorder aus dem Armaturenbrett und flüchteten damit unerkannt. Zeugen, denen Verdächtige Personen aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Adelsheim, Telefon 06291 648770, in Verbindung zu setzen.

Schefflenz: 13.000 Euro Sachschaden bei Unfall entstanden

"Die Kurve nicht gekriegt" hat ein 18-Jähriger am Montag in Schefflenz. Der junge Mann war gegen 7 Uhr mit seinem Opel Combo auf der Sattelbachstraße in Richtung Hauptstraße unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache fuhr er ausgangs der Rechtskurve vor der Einmündung zur Hauptstraße geradeaus weiter. Zuerst fuhr er über die Gegenfahrbahn auf den Gehweg, gegen einen Zaun und einen Mülleimer und dann auf einen dort geparkten Opel Mokka Dieser wurde dadurch wiederrum gegen eine Hauswand gedrückt. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Der Sachschaden wird auf insgesamt zirka 13.000 geschätzt.

Elztal: Polizei sucht Unfallbeteiligten!

Den Fahrer eines weißen BMWs, eventuell SUV der X-Reihe, sucht die Polizei. Am Samstag zwischen 13 Uhr und 14 Uhr war ein Mann mit seinem VW auf dem Römerweg aus Richtung Grüngutplatz nach Dallau unterwegs, als ihm der weiße BMW entgegen kam. Da es auf der Straße recht eng wurde, mussten beide Fahrer etwas auf den Grünstreifen ausweichen um aneinander vorbei zufahren. Am Montagvormittag stellte der Lenker des VW fest, dass sein Anhänger, den er auch zum möglichen Unfallzeitpunkt an seinem PKW hatte, weiße Lackantragungen fest. Um zu klären, ob es zu einer Berührung der beiden Fahrzeuge gekommen war, bittet die Polizei Mosbach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, vor allem aber den Fahrer des weißen BMW sich beim Polizeirevier Mosbach unter der Telefonnummer 06261 8090 zu melden.

Osterburken: In Gewahrsamszelle gelandet

Weil Bewohner der Osterburkener Asylunterkunft in der Industriestraße am Dienstag gegen 3 Uhr zu laute Musik hörten, wurde die Polizei gerufen. Als die Beamten vor Ort eintrafen und die 24- und 28-jährigen Lärmverantwortlichen zu Ruhe ermahnten, stießen sie auf Seiten des jüngeren Mannes auf Widerstand. Dieser regte sich über das Erscheinen der Ordnungshüter auf und machte dies deutlich indem er diesen und anderen Bewohnern der Unterkunft drohte und sie beleidigte. Aufgrund des aggressiven Verhaltens des 24-Jährigen, entschieden sich die Polizisten ihn in Gewahrsam zu nehmen, um weiterem Ärger entgegen zu wirken. Den weiteren Dienstagmorgen durfte der renitente Mann in einer Zelle auf dem Polizeirevier verbringen.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-1010 E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de