Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

04.04.2017 - 13:51:53

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 04.04.2017 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn - Neckar-Odenwald-Kreis

Buchen: Nach Unfall weggefahren

Einfach weggefahren ist ein unbekannter Autofahrer nach einem Unfall zwischen Samstag, 18 Uhr, und Sonntag, 12 Uhr, in Buchen. Der Besitzer eines Opel Astra hatte diesen auf einem Parkplatz einer Tiefgarage in der Straße "Am Haag" abgestellt. Als er am nächsten Tag wieder zu seinem Auto zurückkam, stellte er einen Schaden fest. Vermutlich war der Unfallverursacher mit seinem PKW beim Ein- oder Ausparken an dem Opel hängen geblieben. Anstatt jedoch die Polizei zu verständigen suchte der Unbekannte sein Heil in der Flucht. Zeugen, die den Vorfall beobachten konnten, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Buchen unter der Telefonnummer 06281 9040 in Verbindung zu setzen.

Haßmersheim: Einbruchsversuch

Vergeblich versuchte ein Unbekannter zwischen Freitagnacht und Samstagnacht in ein Einfamilienhaus im Haßmersheimer Tannenweg einzubrechen. Der Täter hebelte mit einem Werkzeug an einer Terrassentür. Diese hielt jedoch den Einbruchsversuchen stand, sodass der Langfinger unverrichteter Dinge von dannen ziehen musste. Zeugen, denen im Tannenweg und Umgebung verdächtige Personen aufgefallen sind, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Adelsheim unter der Telefonnummer 06291 648770 zu melden.

Obrigheim: Unfallflucht

Vermutlich beim Ausparken beschädigte ein Unbekannter mit seinem PKW am Sonntag, zwischen 19.30 Uhr und 22 Uhr, einen auf einem Parkplatz in der Bachstraße in Obrigheim geparkten Mercedes. Ohne seine Personalien zu hinterlassen fuhr der Unbekannte davon. Zeugen, die Hinweise auf den mutmaßlichen Unfallverursacher haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mosbach unter der Telefonnummer 06261 8090 zu melden.

Mosbach: Schraube unter Reifen gelegt - Zeugen gesucht

Zeugen eines Vorfalls zwischen Freitag, 14 Uhr, und Montag, 7.40 Uhr, in Mosbach sucht die Polizei. Ein Unbekannter beschädigte den Reifen eines in der Konrad-Adenauer-Straße geparkten VW Polo. Außerdem schlug der Täter mit einem unbekannten spitzen Gegenstand gegen die Windschutzscheibe, wodurch diese splitterte. Mehrere Hundert Euro werden die Reparaturen an dem Auto kosten. Zeugen, denen verdächtige Personen aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mosbach unter der Telefonnummer 06261 8090 in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-1010 E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!